Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

#spendenstattblumen Wir legen zum Weltfrauentag 19 % drauf! Mehr erfahren

"The Mother" German-Sri Lanka Association e.V

wird verwaltet von S. Wipfler

Über uns

Die Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka, bis 1972 bekannt als Ceylon, ist ein Inselstaat in Südasien. Als vielfältiges und multikulturelles Land ist Sri Lanka die Heimat vieler Religionen, Ethnien und Sprachen.

Die jüngere Geschichte des Landes wurde von einem fast dreißigjährigen Bürgerkrieg geprägt. Der Konflikt endete im Mai 2009, als sri-lankische Regierungstruppen die radikalen Liberation Tigers of Tamil Ealam (LTTE), die einen unabhängigen Tamilenstaat forderten, besiegten. Seit dem Ende des Bürgerkriegs durchläuft Sri Lanka nun eine Phase des Wiederaufbaus.
Doch der Krieg hat tiefe Wunden in Sri Lankas Gesellschaft hinterlassen. Ethnische und religiöse Trennlinien, die den Inselstaat bis heute spalten und eine weiterhin stark von regionalen Unterschieden geprägte Wirtschaftsentwicklung sowie gewaltbedingte psychosozialen Traumata in allen Bevölkerungsgruppen, sind Herausforderungen mit denen das Land sich derzeit konfrontiert sieht.

Für tausende von Frauen bedeutete das Ende des Konflikts den Beginn eines neuen Lebens in Not. Die Geschütze sind verstummt, aber 90.000 Witwen kämpfen weiterhin darum, sich und ihre Kinder ernähren zu können. Die Zahl der Witwen ist fast so hoch wie die Zahl der Todesopfer durch den jahrzehntelangen Krieg. Viele der unzähligen Witwen sind zudem noch sehr jung, das bedeutet im Alter zwischen 22 - 35 Jahren.

Mit der Witwenschaft erfahren diese Frauen nicht nur einen Identitätswechsel, sondern auch große Veränderungen bezüglich ihres gesamten sozialen und wirtschaftlichen Status.

Kontakt

Krappmühlen weg 2
76229
Karlsruhe
Deutschland