Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

ku:llj "dance for a chance" e.V.

wird verwaltet von H. Harrison (Kommunikation)

Über uns

Als damals die Tsunami-Katastrophe in Asien passierte, erinnern sich Lisa und Ihre Freunde, das war so schrecklich, wir waren so ohnmächtig, wollten helfen aber was kann man da schon mit 5,- € Taschengeld großartig bewegen.....Sie überlegten wie man an eine größere Summe Geld gelangen kann - ihr gemeinsames Hobby, das Tanzen, sollte ihnen dabei alle Türen zu den spendenwilligen Geldbeuteln ihrer Mitmenschen öffnen. "Wir tanzen weil es uns gut geht, aber wir wollen auch, dass andere eine echte Chance bekommen." Das Konzept geht auf, ku:llj verlangt keine Gage, macht aber bei jedem Auftritt zur Bedingung, sammeln zu dürfen für das jeweils aktuelle Projekt.
Für dieses Jahr hat sich die Tanzformation ku:llj die Kinderrechte vorgenommen. Wir möchten erreichen, dass die Kinderrechte endlich (nach 20 Jahren) im Grundgesetz verankert werden. Deshalb haben wir verschiedene Aktionen geplant und teilweise auch schon umgesetzt. Laut einer Studie vom Deutschen Kinderhilfswerk kennt nur jedes 7. Kind die Kinderrechte. Das ist der Ansatz. Wir finden es sehr wichtig, da die Kinder ihre Rechte kennen um sie auch einzufordern. Deshalb haben wir eine Internetseite für Kinderrechte aufgebaut ( www.kinderrechte2010.de). Auf diesen Seiten haben wir die wichtigsten Kinderrechte aufgezählt und erklärt. Außerdem haben wir eine Petition geschrieben an das Land NRW. Durch diese Petition möchten wir erreichen, dass die Kinderrechte als ein Unterrichtsthema im Fach Sachkunde und Politik eingegliedert werden. Damit wäre gewährleistet, dass die Kinder überhaupt einmal über diese Rechte etwas lernen. Außerdem möchten wir ein Brettspiel über die Kinderrechte entwickeln. Wir möchten gerne einen Videospot erstellen um Kinder auf ihre Rechte aufmerksam zu machen. Sie sehen also, unsere Ideen sind vielfältig und gehen uns nicht aus. Da dieses aber alles nicht kostenlos passieren wird, suchen wir Sponsoren, Ideengeber, Kamerateams und alle die sich angesprochen fühlen.

Kontakt

Bevergerner Damm 35
48369
Saerbeck
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite