Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 aufkleber pastell

Pfarrei "Mariä Himmelfahrt" Frauenau

wird verwaltet von R. Kreutzer (Kommunikation)

Über uns

Frauenau war seit 1342 Pfarrei und von 1352 bis 1529 der Propstei Rinchnach, danach der Pfarrei Zwiesel unterstellt. Am 27. November 1684 wurde der Abt von Kloster Niederaltaich bei Bischof Sebastian Johann Graf von Pötting vorstellig, um die Abtrennung der Pfarrei Frauenau zu erreichen. Der Bischof gab am 29. November 1684 seine Zustimmung, und am 6. August 1688 wurde die kurfürstliche Genehmigung ausgefertigt. Am 6. Januar 1342 wurde die Abtrennung der Pfarrei Frauenau von der Pfarrei Zwiesel vollzogen. Frauenau war nun wieder bis 1803 Rinchnach inkorporiert. Seither ist die Pfarrei wieder eigenständig. Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ist eine alte Wallfahrtskirche. Ursprünglich im gotischen Stil von Hans Krumenauer erbaut, wich sie 1757 einem barocken Neubau, der 1926 verlängert wurde. Das Innere enthält Rokoko-Fresken von Franz Anton Rauscher. Das Gnadenbild ist eine spätgotische Pietà um 1480. Zur Pfarrei gehört auch die Filialkirche St. Gunther in Buchenau, 1960 von Alfons Hornsteiner (Passau) erbaut.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 48,75 € Spendengelder erhalten

  R. Kreutzer  12. Juni 2018 um 14:51 Uhr

Die Außenrenovierung steht nun vor den Vollendung. Die letzten Rechnungen werden beglichen. Darunter auch die für die Elektronik und Mechanik an Kirchturmuhr und Glocken.

weiterlesen

Kontakt

Pfarrhofstraße 2
94258
Frauenau
Deutschland