Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

KiD Kind in Düsseldorf, gemeinützige GmbH

wird verwaltet von V. Morawetz

Über uns

Unter der Leitung des Ashoka Fellows Claus Gollmann nimmt KiD als stationäre diagnostisch-therapeutische Facheinrichtung der Jugendhilfe (bestehend seit 1993) mit insgesamt 18 Plätzen Kinder im Alter zwischen vier und zwölf Jahren auf, bei denen der Verdacht besteht, dass sie seelisch und körperlich misshandelt oder sexuell missbraucht wurden. Ziel des KiD-Gesamtkonzeptes ist es, gewaltgeschädigten Kindern und ihren Familien ein differenziertes, auf ihre individuelle Lebens- und Leidensgeschichte ausgerichtetes diagnostisch/therapeutisches Hilfsangebot anzubieten.
Ein Kind, dessen Leben aufgrund verschiedener Gewalterfahrungen in eine existenzielle Krise geraten ist und bei dem ambulante Angebote nicht ausreichend sind, benötigt fachspezifische Hilfe an einem vorübergehend extra-familialen Lebensort. Diesen Ort bietet das KiD mit seiner stationären diagnostisch/therapeutischen Krisengruppe. Im Zeitrahmen von ca. sechs Monaten wird eine umfassende, spezialisierte Diagnostik des Kindes erstellt, unter Berücksichtigung seines Entwicklungszustandes, seiner Symptome und Verhaltensauffälligkeiten sowie seiner bestehenden Problematik im Rahmen der Familie, aber auch seiner Ressourcen. Diese Erkenntnisse münden in einer differenzierten Empfehlung für nachfolgende Unterstützungsmaßnahmen.
Zusätzlich beinhaltet unser Konzept die Option einer Anschlussversorgung, entweder in Form von Kooperationen oder in selber Trägerschaft. Hier sollen multipel traumatisierte und entwicklungsgeschädigte Kinder leben und ein Zuhause finden können, das sich an ihren individuellen Bedürfnissen orientiert, sowie Kinder, bei denen eine Rückkehr nach Hause möglich, aber noch zu früh erscheint, ein spezialisiertes, umfassendes Behandlungsangebot erhalten.

Letzte Projektneuigkeit

Der „perfekte“ siebte Staffelmarathon

  V. Morawetz  30. April 2019 um 12:48 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/039/315/205051/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/039/315/205050/limit_600x450_image.jpg

Am Sonntag sind wir wie geplant erneut mit zwei Staffeln beim Metro Marathon gestartet. Viele „alte Hasen“ waren dabei, aber auch ein neuer Läufer, der kurzfristig für eine erkrankte Kollegin eingesprungen ist (Danke!), sowie ein „Mehrfachmitläufer“, der für einen verhinderten Kollegen eingesprungen ist und schon im vergangenen Jahr mit von der Partie war (auch hier nochmals Danke!). Die Stimmung in unserer Gruppe war schlicht großartig, die Stimmung an der Strecke ebenso. Auch das Wetter spielte perfekt mit – ursprünglich war eine späte „Aprilmischung“ angesagt, stattdessen fanden wir angenehm kühle, sonnige Bedingungen vor, die sich perfekt zum schnellen Laufen eigneten. All dies wird sicherlich dazu beigetragen haben, dass alle unsere Staffelläufer diesmal ihre eigenen Vorab-Einschätzungen einhalten beziehungsweise in etlichen Fällen sogar übertreffen konnten. In den Wechselzonen konnten wir glückliche, ausgepowerte Läufer entgegen nehmen, die alle sehr zufrieden mit ihren schnellen Zeiten waren. Wie immer warteten hier nicht nur die anderen Läufer aus unseren Staffeln, sondern auch einige „unserer“ Kinder und ihre Pädagoginnen mit einem selbstgestalteten Anfeuerungsplakat. Kinder und Pädagoginnen ließen es sich nicht nehmen, bis zum Ende dabei zu bleiben und beide Staffeln im Nachzielbereich zu beglückwünschen. 

Da wir auch diesmal wieder die Freude am Event und am Laufen an sich mit Engagement für unsere Einrichtung verbinden wollen, freuen wir uns wie immer über Spenden (eine ist schon direkt eingetroffen, vielen Dank!). Auch in diesem Jahr wollen wir „unseren“ Kindern die in den Sommerferien anstehende Ferienfreizeit mit besonderen Aktionen, zusätzlichem Material etc.  verschönern und möglichst auch immer mal wieder besondere Aktionen und Ausflüge in den „normalen“ Alltag einbauen. In unserer Langzeitwohngruppe soll zudem das Angebot innerhalb der bisher „Chill-Oase“ genannten Räumlichkeit erweitert werden. Der Raum ist bereits renoviert, soll aber noch eine neue Ausstattung und auch einen neuen Namen bekommen. Die Kinder und Jugendlichen sollen diesen Raum für verschiedene Aktivitäten nutzen können, unter anderem zur gezielten Entspannung und zum Relaxen, aber auch zum Auspowern etc. Hierfür sind ein Boxsack, eine Hängematte, ein Skychair, Sitzsäcke, ein neuer Teppich und eine Möglichkeit zum Musik Hören angedacht.  Allen bisherigen Spendern nochmals unseren ganz herzlichen Dank! 


weiterlesen

Kontakt

Kronenstrasse 38
40217
Düsseldorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite