Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Enactus KIT e.V.

wird verwaltet von Laura M. (Kommunikation)

Über uns

Wer ist Enactus?
Das englische Verb „to enact“ hat eine starke Bedeutung: „in Kraft setzen, beschließen, erlassen“. Ein Begriff, der die Mission und die Zwecke der NonProfit Organisation Enactus treffend bezeichnet. In 39 Ländern engagieren sich mehr als 70.500 Studierende an 1.700 Hochschulen bei Enactus, 440 Unternehmen unterstützen die Organisation. Damit ist Enactus das weltweit größte Netzwerk seiner Art.

Die Leistung der einzelnen Enactus Teams auf der Welt zeigt sich in gemeinnützigen Projekten. Die Enactus Studierenden übernehmen in der Praxis Verantwortung, um die aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft zu lösen. Hierzu entwickeln sie Geschäftsmodelle im Rahmen ihrer Projekte, um die sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit mit Unternehmensgeist und betriebswirtschaftlichen Methoden anzugehen. Damit leistet Enactus einen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt und die Sensibilisierung zu ökologischen Themen in unserer Gesellschaft.

Darüber hinaus hilft Enactus Studierenden, sich auf unternehmerisches Denken und Handeln in einer komplexer werdenden Welt vorzubereiten. Auf diese Weise leistet das Netzwerk einen wichtigen Beitrag zu einer werteorientierten Bildung.

Der Begriff Enactus steht für die drei Prinzipien entrepreneurial, action und us. Wir von Enactus KIT e.V. richten unser Engagement nach diesen Leitlinien aus:

Entrepreneurial: Wir identifizieren in unseren Projekten Themen und Ziele zu gesellschaftlichen Problemen und entwickeln Geschäftsmodelle, um diese zu bewältigen.

Action: Wir wenden unser Fachwissen aus der Theorie wirkungsvoll in der Praxis an, indem wir unsere Projektkonzepte selbst verwirklichen. Wir streben an, dass unsere Projekte durch ihr Geschäftsmodell so ertragsstark sind, dass sie sich, unabhängig von Spenden und unserem Engagement, in der Gesellschaft dauerhaft etablieren.

Us: Dauerhaft wird der Erfolg auch dank der Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Zu diesen zählen gemeinnützige Vereine, engagierte Unternehmen und Einzelpersonen. Alle Menschen im Netzwerk von Enactus vereint ein gemeinsames, ehrgeiziges Ziel: Die Welt in kleinen Schritten zu verbessern.

Was machen wir?
Unsere Projekte werden bereits bei der Ideenfindung hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit bewertet. Dabei ist uns wichtig, dass jede neue Idee auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene einen dauerhaften Nutzen für die jeweilige Zielgruppe - unsere „People“ - generiert. Da unsere Projekte alle im Sinne des Non-Profit-Gedanken durchgeführt werden, wollen wir im Rahmen der ökonomischen Nachhaltigkeit finanzielle Unabhängigkeit der Projekte erreichen. Ziel unserer Projektarbeit ist es, den Lebensstandard der „People“ durch Hilfe zur Selbsthilfe, das sog. "Empowerement“, zu verbessern. Nachdem wir ein Projekt erfolgreich initiiert haben und dieses auf eigenen Beinen steht, ziehen wir uns aus der Organisation zurück und übergeben es an einen Projektpartner.

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 5.367,38 € Spendengelder erhalten

  J. Geis  21. Mai 2019 um 17:39 Uhr

Vielen Dank für die zahlreichen Spenden!
Mithilfe Ihrer Spende können wir die SchneiderInnen vor Ort auch weiterhin unterstützen.
So kann sichergestellt werden, dass die SchneiderInnen in Uganda eine regelmäßige und faire, überdurchschnittliche Bezahlung erhalten. 
Es werden die Kosten von Baumwoll- und Barkclothstoffen, Knöpfen und Werkzeugen, genauso wie die Miete der Produktionsstätte, Strom und Wasser teilweise übernommen, sodass die Produktion  aufrechterhalten werden kann.
 Zusätzliche sollen die SchneiderInnen weitere Ausbildung erhalten, um noch selbstständiger zu werden. 

weiterlesen

Kontakt

Adenauerring 7
76131
Karlsruhe
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite