Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 aerztederwelt rgb mai2012 850px

Ärzte der Welt e. V.

wird verwaltet von L. Ehlermann (Kommunikation)

Über uns

Ärzte der Welt mit Sitz in München arbeitet seit dem Jahr 2000 als deutscher Zweig der internationalen humanitären Hilfsorganisation Médecins du Monde. Unabhängig ihrer Herkunft behandeln und versorgen wir benachteiligte Bevölkerungsgruppen in Krisensituationen, wie Krieg und Gewalt, Naturkatastrophen, Krankheit, Armut und Ausgrenzung. Neben der Arbeit in weltweiten Projekten engagiert sich Ärzte der Welt darüber hinaus auch in Deutschland, um Menschen ohne Krankenversicherung oder eingeschränkten Zugang zu dem Gesundheitssystem eine medizinische Betreuung zu ermöglichen.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen neben der akuten medizinischen Nothilfe bei Projekten zum Wiederaufbau, in der mittel- und langfristigen Entwicklungsarbeit und dem Aufzeigen von Menschenrechtsverletzungen.

Mit der Auszeichnung des DZI-Spendensiegels wird Ärzte der Welt seit dem Jahr 2006 von offizieller Stelle eine transparente Mittelverwendung, eine sachliche, wahrhaftige Information und Werbung sowie angemessene Verwaltungsausgaben bestätigt. Ärzte der Welt ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.

Da wir auf Spenden angewiesen sind, bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung.

Ärzte der Welt e. V.
IBAN: DE06120300001004333660
BIC: BYLADEM1001
Deutsche Kreditbank

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

„Glückliches Baby, glückliche Großeltern, glücklicher Chirurg“

  L. Gelfert  02. Mai 2018 um 10:01 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/002/660/185318/limit_600x450_image.jpg

Schon seit rund 15 Jahren fährt ein Team von Ärzte der Welt regelmäßig nach Kambodscha, um dort Menschen mit angeborenen Fehlbildungen, Tumoren im Gesicht sowie Verbrennungs- und Unfallopfer zu operieren. Die medizinische Koordinatorin Johanna de Vries erzählt über einen kleinen Jungen, dem wir beim letzten Einsatz dort helfen konnten.

„Die Großeltern waren es, die den sechs Monate alten Jungen Anfang März zu unserer Untersuchung brachten. Sie leben gemeinsam mit ihm und seiner Mutter in einer einfachen Hütte aus Palmblättern etwa drei Busstunden von der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh entfernt. Weil er mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte auf die Welt gekommen war, konnte der Kleine nicht gut trinken, manchmal lief ihm die Milch aus der Nase wieder heraus. Er schrie viel und hatte gelegentlich Fieber. Der Vater hatte die Familie kurz nach der Geburt des Kindes verlassen und mit dem geringen Lohn, den die Mutter in einer Kleiderfabrik verdient, bringt sie die Familie kaum über die Runden. Sie musste einen Kredit aufnehmen, von dem sie jeden Monat 200 Dollar zurückzahlt.

Aus dem Fernsehen hatte die Frau erfahren, dass das Ärzte der Welt-Team Anfang März in Phnom Penh sein würde. Über die „Aktion Lächeln“ hatte sie viel Gutes gehört und dass die Operation inklusive Anreise und Nachsorge kostenfrei sei. Weil die Mutter in der Fabrik nicht freibekam, fuhren die Großeltern mit dem Enkelkind zur Untersuchung ins Krankenhaus. Sie hatten Glück: Der Junge wurde für eine Operation ausgewählt.

Nach dem erfolgreichen Eingriff und nur einer Nacht im Krankenhaus konnten Oma und Opa das Baby mit bereits geschlossener Lippen-Kiefer-Gaumenspalte zurück zu seiner Mutter bringen. Zumindest über die Gesundheit ihres Kindes wird sie sich nun weniger Sorgen machen müssen.“

Wir sind auf Spenden angewiesen, um den Kindern und Erwachsenen helfen zu können. Auch wenn unsere Einsatzkräfte ehrenamtlich arbeiten, fallen Kosten für Materialien und Medikamente an.

weiterlesen

Kontakt

Leopoldstraße 236
80807
München
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite