Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo begeistert  hires

Bolivien-Netz e.V.

wird verwaltet von Tobias H. (Kommunikation)

Über uns

Das Bolivien-Netz ist eine organisationsübergreifende Plattform von Freiwilligen. Es bietet Austausch und Informationen für alle ehemaligen, gegenwärtigen und zukünftigen Freiwilligen. Jeder hat die Möglichkeit, seine persönlichen Erfahrungen einzubringen, um unser Netzwerk weiter zu entwickeln.
Das Bolivien-Netz schafft einen Raum für Begegnungen, fördert interkulturellen Austausch, begleitet und initiiert Projekte, berät, begleitet und unterstützt Freiwillige und geht neue Wege in der Freiwilligenarbeit.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Abschluss von Andreas Jahr und voraussichtliche Einstellung des Projekts

  Tobias H.  28. Mai 2016 um 18:50 Uhr

Liebe Spenderinnen und Spender, liebe Freunde,

Was für eine bewegtes Jahr! Wir müssen uns bei euch entschuldigen, dass wir nicht dazu kommen sind, mehr als einmal (bei Andreas Ankunft) zu schreiben. Nach einem guten Anfang zu Andreas FSJ hier in Freiburg, gab es ein paar interne administrative Schwerigkeiten, die unsere ganze Kräfte und Aufmerksamkeit in Anspruch genommen haben. Im Laufe dieses schwierigen Jahres hat sich die freiburger Regionalgruppe - die das Projekt bisher maßgeblich organisiert hat - dafür entschieden, das Projekt nicht weiter zu tragen. Die Verantwortung über eine Weiterführung des Alas-Projekts hat die Gruppe dem Vorstand wieder in die Hand gegeben. Zurzeit ist jedoch keine Regionalgruppe in der Lage, ein solches Projekt aufzunehmen: worüber das ganze Bolivien-Netz natürlich sehr traurig ist. Alas war das Herzstück dieses Vereins und es wird schwierig sein, es zu ersetzen.

Wenn sich die Gelegenheit wieder präsentiert, wird das Bolivien-Netz sie ergreifen, um dieses tolles Projekt wieder auf die Beine zu stellen: Und wenn es dazu kommt hoffen wir auf eure zuverlässige Unterstützung zählen zu dürfen!

Wir sind euch an diese Stelle einem Bericht über Andreas Jahr schuldig. Um es kurz und bündig zu halten, können wir euch sagen, dass Andrea bewegtes aber Erfahrungsreiches Jahr in Südbaden verbracht hat. Die Arbeit im Krankenhaus war nicht immer einfach und die Nähe zur Stadt (sie hat im Schwarzwald mit einer sehr netten Familie gewohnt) hat ihr öfters gefehlt, aber solche Schwierigkeiten hat sie gut gemeistert. Der von euch finanzierten Deutschkurs am Anfang des Jahres hat ihr viel gebracht, aber sie entschied sich trotzdem dafür, an einem weiteren Kurs teilzunehmen. Ihr Fleiß hat sich gelohnt und wir konnten uns gegen Ende ihres Aufenthalts relativ gut mit ihr verständigen. Andrea ist Anfang Januar zurück in ihre Heimat geflogen, mit der Absicht ihre gute Erfahrungen in Deutschland in der Zukunft fortzusetzen.

Wie gesagt: Wir finden es schade, dass es mit Alas voraussichtlich nicht weiter geht. Nichtsdestotrotz ermutigen wir unseren Unterstützern dazu, unsere Webseite unter www.bolivien-netz.org zu besuchen, um sämtliche Neuigkeiten und Information über zurzeit laufenden Projekte zu finden. Wer in Zukunft eine Nachricht über die Wiederaufnahme des Alas-Projekts erhalten möchte, kann sich gerne über unseren Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen.

Tausend Dank nochmal an allen bisherigen und künftigen Unterstützern!

Euer Bolivien-Netz

weiterlesen

Kontakt

Köhlerstraße 19
73432
Aalen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite