Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 sp banner homepage

Solar Powers e.V.

wird verwaltet von Nils B. (Kommunikation)

Über uns

Solar Powers ist ein gemeinnütziger Verein und gleichzeitig ein Studierendenprojekt des Energieseminars an der TU Berlin. Entstanden ist Solar Powers aus einem Projektseminar des Energieseminars heraus: „Erneuerbare für die TU – eine Machbarkeitsstudie“.

„Die TU Berlin hat viele Gebäude mit ungenutzten Dachflächen und gleichzeitig einen hohen Energiebedarf. Da die Energiewende im allgemeinen eher stockenden vorangeht, wollen wir hier aktiv werden, unsere Uni mitgestalten und uns dafür einsetzen, dass ein möglichst großer Teil des Energiebedarfs über erneuerbare Energien bereitgestellt wird. Dafür rufen wir ein Pilotprojekt ins Leben, um die Rentabilität einer flächendeckenden Photovoltaikanlage zu beweisen.“ (Projektbeschreibung Machbarkeitsstudie, Projekt des Energieseminars im Sommersemester 2014)

Mit dieser Motivation kamen 25 Studierende zusammen und arbeiteten gemeinsam im interdiziplinären Team, um dem Ziel einer erneuerbaren Stromversorgung für die TU Berlin etwas näher zu kommen. Das Ergebnis des Seminars war folgendes:

"Die TU Berlin verfügt auf dem Campus Charlottenburg über viele für Photovolaik-Anlagen gut geeignete Dachflächen, von denen zunächst nur 16 näher betrachtet wurden. Aus diesen Dächern ergibt sich eine potentielle Gesamtfläche von 28.780 m². Das entspricht sieben Fußballfeldern, die komplett mit PV-Anlagen ausgestattet werden könnten. Auf dieser Fläche ließe sich eine jährliche Stromproduktion von bis zu 3.344 MWh erzielen. Das entspricht ca. 6% des Stromverbrauchs der TU Berlin." (Auszug aus dem Flyer „Solar Powers", Stand September 2014)

Diese Erkenntnisse wurden mit vollem Erfolg im Herbst 2014 dem Präsidium und anderen Mitarbeiter*innen der TU Berlin präsentiert. Der Präsident Prof. Dr. Thomsen gab uns seine persönliche Zusage, dass die TU Berlin unser Vorhaben unterstützt, die Bauabteilung uns ein entsprechendes Dach für die Errichtung einer Photovoltaikanlage zuweist und uns bei der Umsetzung begleitet.
Auf dieser Basis konnten in kommenden Semestern weitere Schritte hin zur Umsetzung des Vorhabens gegangen werden. Im Oktober 2014 startete das Folgeprojekt „Solar Powers“:

„Um zu zeigen, wie lohnenswert eine solche Bebauung wäre, planen wir das Pilotprojekt einer kleineren Anlage. Es hat sich im Herbst 2014 ergeben, dass wir für dieses Pilotprojekt ca. 500 m² des Daches der Volkswagen Universitätsbibliothek in der Fasanenstraße 88 nutzen dürfen.“ (Auszug aus der Projektbeschreibung für Solar Powers, Projekt des Energieseminar im Wintersemester 2014/15)

Das Seminar machte sich direkt an die konkrete Umsetzung der entwickelten Idee. Es wurde der Verein Solar Powers e.V. gegründet, die Anlage projektiert, Konditionen für einen Vertrag mit der Rechtabteilung der TU ausgehandelt, eine Homepage erstellt, viel Öffentlichkeitsarbeit betrieben und erste Kontakte zu möglichen Sponsor*innen hergestellt.
Seit dem Frühjahr 2015 arbeitet eine kleinere Gruppe aus ehemaligen Teilnehmer*innen beider Seminare daran, das Vorhaben in die Tat umzusetzten.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich Spendengelder beantragt:

  Nils B.  25. April 2017 um 15:47 Uhr

Die erste Anlage steht auf dem Dach und speist Strom ins Uninetz ein. Im Nennbetrieb können wir die Bibliothek, auf deren Dach die Anlage steht, bis ins zweite Geschoss versorgen.
Jetzt gilt es, letzte Rechnungen zu begleichen - und dann geht's gleich weiter! Dieses Semester läuft das tu-project Erneuerbare für die TU – Solar Powers an. Ab dem Wintersemester 2017/18 kann zusätzlich ein Studienreformprojekt zu Solar Powers besucht werden. Beide Module sollen zur Verstetigung der Idee, PV-Anlagen von und für Studierende an der TU Berlin zu bauen, beitragen.
Hiermit beenden wir vorerst die Spendenakquise über Betterplace. Wir möchten uns noch einmal herzlich bei allen Unterstützer*innen bedanken! 

Bis zur zweiten Anlage
der Solar Powers e.V.

weiterlesen

Kontakt

Marchstr. 18
10587
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite