Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 300150 189872124421551 553844019 n

Shifting Values

wird verwaltet von S. Palasser (Kommunikation)

Über uns

„WIR BRAUCHEN EINEN WERTEWANDEL IM TIER-, ARTEN- UND UMWELTSCHUTZ“

Jedes Jahr veröffentlicht die Weltnaturschutzorganisation IUCN den Status gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Die Liste ist lang. Die Liste wird länger. Und sie wird noch viel länger werden, denn das gegenwärtig praktizierte Artenschutzkonzept ist längst überholt. Es folgt dem Grundsatz, erst dann den Versuch zu unternehmen, Tier- oder Pflanzenarten zu schützen, wenn diese bereits stark gefährdet sind oder wenn es einen monetären Wert für den Homo sapiens gibt. Dieses alte Artenschutzkonzept ist zum Scheitern verurteilt.

Arten sind nur dann effizient zu schützen, wenn man das Individuum in den Mittelpunkt des Blickwinkels rückt und gleichzeitig Lebensräume erhält. Rückt man das Individuum in den Mittelpunkt wird auch der Umgang mit dem Individuum zur zentralen Frage, denn Leid empfindet das Individuum und nicht die Art. Die Frage des Mehrwertes für den Homo sapiens kann nicht, ja darf nicht, der einzig zulässige Maßstab für unser Handeln sein.

Es schreit nach Veränderung. Wir müssen Werte nicht neu erfinden, den Wertewandel aber gesellschaftsfähig machen. Ein solcher Wertewandel muss genauso Einzug in nationale und internationale Rechtsnormen und politische Konzepte finden, wie in Produktionsweisen und unser Konsumverhalten.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  S. Palasser  21. Dezember 2015 um 16:53 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=XP3p25qOuQQ&feature=youtu.be

Gemeinsam mit Flüchtlingen aus zahlreichen Ländern packen wir an. Am ersten Palettenmöbelworkshop Ende November 2015 in dem vom Samariterbund in Wien 21 betreuten Heim für Asylwerber wurden trotz kalter Temperaturen Hochbeete, Bänke und einiges mehr erstellt. Die Hochbeete werden im Frühjahr Verwendung finden, um Gemüse für den Eigenbedarf anzubauen. #wirpackensan #refugeeswelcome


Es wurden 527,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Paletten 280,00 €Schleifmaschinen 200,00 €Hobel 37,00 €Pinsel 10,00 €
weiterlesen

Kontakt

Herbeckstraße 19/2
1180
Wien
Österreich

Kontaktiere uns über unsere Webseite