Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

XENION - Psychosoz. Hilfen für politisch Verfolgte

wird verwaltet von A. Koch

Über uns

XENION unterstützt Geflüchtete, die Opfer von Folter, Krieg und organisierter Gewalt geworden sind. Wir helfen ihnen in Deutschland Sicherheit und Schutz vor weiterer Verfolgung zu finden und die Folgen erlittener Traumata zu überwinden.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 7.839,47 € Spendengelder erhalten

  Ronald  02. Februar 2023 um 08:10 Uhr

Liebe Spender:innen!

Im letzten Jahr sind 3.209 unbegleitete minderjährige Geflüchtete neu nach Berlin eingereist. Das waren mehr als viereinhalb so viele wie im Jahr 2021, als 699 „UMF“ neu nach Berlin kamen. Wir haben unsere Arbeit entsprechend angepasst und konnten viel mehr neue Ehrenamtliche gewinnen und schulen, als in den Jahren zuvor. Waren es zu Jahresbeginn 32 Ehrenamtliche, die als Vormund:in bestallt waren, waren es zum Ende des Jahres 51! Hinzu kommen die vielen Ehrenamtlichen, die aktuell auf eine Vermittlung warten und die Ehrenamtlichen, die nach Ende der Vormundschaft ihre ehemaligen Mündel weiter begleiten. Insgesamt betreuen wir derzeit 147 Ehrenamtliche.

Nur Dank eurer Spenden konnten wir unser umfangreiches Angebot mit Schulungen, Fortbildungen, Supervision, fast 500 Einzelfallberatungen und einem monatlichen Newsletter durchführen – die Gelder, die wir vom Land Berlin bekommen, decken leider nicht alle notwendigen Ausgaben ab.

Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Spender:innen!

Soeben haben wir unseren ersten Schulungsdurchgang in diesem Jahr beendet und wir konnten 30 neue Ehrenamtliche auf ihre Tätigkeit als Vormund:in vorbereiten. Wir hoffen sehr, alle alsbald in eine Vormundschaft vermitteln zu können. Denn weiterhin kommen Tag für Tag 6-7 unbegleitete Minderjährige in Berlin an.

Wir arbeiten weiter an unserer Vision, möglichst allen neu einreisenden unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten das Angebot zu machen, eine*n ehrenamtliche*n Einzelvormund an die Seite gestellt zu bekommen. Bis zur Realisierung unserer Vision ist es noch ein weiter Weg und für die Neugewinnung von interessierten Ehrenamtlichen, die Schulung und die Begleitung während der Vormundschaft sind wir weiter auf eine solide Finanzierung angewiesen. 

Wir würden uns freuen, wenn Ihr unsere Arbeit weiterhin mit Interesse verfolgt und uns auch in diesem Jahr wieder mit einer kleinen oder großen Spende unterstützt! 
 
 

Herzliche Grüße
 
 Euer Team akinda

weiterlesen

Kontakt

Paulsenstr. 55-56
12163
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite