Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 kai logo mit slogan durchsichtig

Kai Bildung & Kultur e.V.

wird verwaltet von R. Faltermeier (Kommunikation)

Über uns

Kai e.V. (ein Kai / Hafen)

Eine unbürokratische Anlaufstelle für Familien seit 2001
Kai e.V. ist ein gemeinnütziger hauptamtlich strukturierter Trägerverein mit festen und zuverlässigen Ansprechpartnern bei Beratung, Aufbau, Finanzierung, Organisation und Durchführung von Betreuungseinrichtungen.

Die von Kai e.V. 2001 entwickelte Konzeption der Triale Schülerhilfe - d.h. strukturierte Zusammenarbeit zwischen Kai e.V., Schule und Eltern dient als roter Faden für eine konstruktive Organisation und Durchführung von Betreuungseinrichtungen. Ziel ist es gemeinsam eine ganzheitliche Förderung für die Kinder zu erarbeiten.

Kai e.V. bietet eine integrierte Ganztagsschule für Schulkinder an. Sie berücksichtigt die Bedürfnisse der Kinder, Eltern und Lehrer.


Organisation

Offene Ganztagsangebote – Triale Schülerhilfe

Allgemeine Informationen

Zur familiengerechten Förderung und Betreuung gehören:

- Arbeitsweilbezogene Betreuungszeiten

- Tägliche Erreichbarkeit(regelmäßiger Austausch)

- Enge Zusammenarbeit mit der Schule und der Schulsozialarbeit

- Erlernen von Sozialkompetenzen

- Hausaufgabenbetreuung und Fördermaßnahmen

- Freizeitangebot mit sportlichen, musischen und gestalterischen Aktivitäten

- Schulung Lebenspaktischer Fähigkeiten

- Externe Freizeitangebote / Ferienfreizeit

- Ferienbetreuung

Mittagsverpflegung

Die Organisation, Ausgabe und Abrechnung der Mittagsverpflegung ist für Kai e.V. eine logistische Herausforderung. Täglich werden in unseren Einrichtungen über 500 Essen ausgegeben.
Fast 3/4 aller bayerischen Schulen bieten ein Mittagessen an. Damit werden pro Schultag in Bayern 246.000 Essen ausgegeben. Zunehmend rückt die Schule damit als wichtiger Ort von Verpflegung in den Fokus.

Mit der bundesweiten Erhebung zur Qualität des Schulessens konnte Ende letzten Jahres der Blick auf Verpflegungsangebot und Verpflegungsqualität gelenkt werden. Für mehr als 90 % der bayerischen Schulen ist Schulverpflegung ein Zukunftsthema. Das zeigt eine aktuelle Erhebung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Offene Ganztagsangebote sind ein freiwilliges schulisches Angebot der ganztägigen Förderung und Betreuung von Schülerinnen und Schülern

Der Unterricht an offenen Ganztagsangeboten findet wie gewohnt überwiegend am Vormittag im Klassenverband statt. Diejenigen Schülerinnen und Schüler, deren Eltern dies wünschen, besuchen dann nach dem planmäßigen Unterricht die Ganztagsangebote.
Wahlunterricht und Arbeitsgemeinschaften werden für alle Schülerinnen und Schüler fortgeführt (auch für diejenigen, die nicht am Ganztagsangebot teilnehmen) und in das Gesamtkonzept eingebunden.

Angebote

Art und Ausgestaltung der Angebote hängt von den Bedürfnissen und Möglichkeiten an der jeweiligen Schule ab. Die Schulen, ihre Sachaufwandsträger und Kooperationspartner ( gemeinnütziger Freier Träger) entwickeln das jeweilige Angebot gemeinsam. Hierbei können auch Vereine, Verbände und andere Institutionen eingebunden werden.

Personal

Welche Personen die Förderung und Betreuung übernehmen, hängt von den jeweiligen Inhalten und Möglichkeiten vor Ort ab. In Frage kommen Sozialpädagogen, Erzieher, Übungsleiter sowie sonstige für das jeweilige Angebot geeignete Personen (auch Experten aus der Wirtschaft, Leiter von Jugendgruppen, engagierte Eltern), aber auch pädagogisches Personal.

Zeitlicher Rahmen der Offenen GTS (5 – 10 Jahrgangsstufe)

Offene Ganztagsschulen bieten an mindestens vier der fünf Wochentage ab Unterrichtsende bis mindestens 16 Uhr verlässliche Bildungs- und Betreuungsangebote (wöchentlich mindestens 12 Stunden).

Die Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder nur für bestimmte Tage anzumelden (Minimum: 2 Nachmittage bzw. 6 Wochenstunden). Um die Planbarkeit zu erleichtern, muss die Anmeldung für ein ganzes Schuljahr folgen. Zudem besteht die Möglichkeit für zusätzliche Betreuungsangebote, z. B. bis 17 Uhr oder am Freitag. Solche Angebote können eingerichtet werden. Hierfür wird ein Elternbeitrag erhoben.

Schularten
Eine offene Ganztagsschule kann an Hauptschulen, Volksschulen zur sonderpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkt Lernen (Hauptschulstufen), Sonderpädagogischen Förderzentren (Hauptschulstufen), Realschulen, Wirtschaftsschulen und Gymnasien eingerichtet werden (jeweils Jahrgangsstufen 5 bis 10).

Dieses Kooperationsmodell mit erhöhter Gruppenförderung ist für die Eltern kostenfrei (außer Mittagessen).

Für Grundschulen gibt es Organisationsformen in freier Trägerschaft und Mischfinanzierungen mit geringerer Gruppenforderung und Elternbeiträgen (siehe Kosten)

Seit dem Schuljahr 2002 betreibt Kai e.V. offene Ganztagsangebote für alle Schularten in Bayern

Im Schuljahr 2013/2014 sind in Bayern an 1.374 Schulen offene Ganztagsangebote eingerichtet, darunter an 626 Mittelschulen, an 101 Sonderpädagogischen Förderzentren und Schulen zur Lernförderung, an 266 Realschulen, an 346 Gymnasien und an 35 Wirtschaftsschulen. Damit konnten auch im Schuljahr 2013/2014 alle genehmigungsfähigen Anträge bewilligt werden.

Ausführliche Informationen erhalten Sie über unsere...

Landesgeschäftsstelle:
Dahlienstrasse 23
93309 Kelheim
Tel.: 09441 - 17 61 50
Fax: 09441 - 17 61 51
efaltermeier@kai-ev.de

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  R. Faltermeier  05. Juli 2016 um 16:20 Uhr

Liebe Sponsoren

Wir sind in den letzten Schultagen des Schulhahres 2015/2016 angekommen.

Die Schüler haben das Training gut aufgenommen. Vorbereitet wird noch der Abschlusstag.

Auch Schulen aus dem Landkreis Kelheim wurden auf das Projekt aufmerksam und bieten nun auch in ihren Klassenzimmern Gwealtfreie Kommunikation an.

Kai e.V. möchte das Projekt in jedem Fall weiter führen. Genaues wird noch bekannt gegeben.

Vielen Danke und die besten Wünsche

Euer Kai e.V. Team



Es wurden 20,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Jahresschulung für die Schüler der 5. Klassen 20,00 €
weiterlesen

Kontakt

Dahlienstrasse 23
93309
Kelheim
Deutschland

Fill 100x100 11180312 1431315947192870 2854509676868229766 n

R. Faltermeier

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite