Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mut zum Teilen

wird verwaltet von D. Krause (Kommunikation)

Über uns

Der Verein führt den Namen „Mut zum Teilen“ mit dem Sitz in St. Georgen im Pinzgau, Gemeinde Bruck, Bezirk Zell am See, Österreich.
2. Der Verein erstreckt seine Tätigkeit schwerpunktmäßig auf die Tshumbe in der Republik Kongo, zur Unterstützung der dort lebenden Bevölkerung.

3. Der Verein ist unpolitisch.

§ 2 Zweck

1. Der Verein ist nicht auf Gewinn ausgerichtet, sondern soll die durch Mitglieder und Förderer erbrachte finanziellen und materiellen Spenden gezielt in speziell ausgearbeitete Projekte in Tshumbe einsetzen.
2. Ziel der Hilfe ist die Förderung der Bildung, des Gesundheitswesens und der Ernährungssituation der dort lebenden Bevölkerung.
3. Das Ziel soll hauptsächlich durch folgende Maßnahmen erreicht werden:
a)
Ausarbeitung von überschaubaren, effektiven Projekten mit heimischen Fachleuten und Kontaktpersonen vor Ort. Bei den jeweiligen Projekten ist auf die Effizienz, Nachhaltigkeit, Durchführbarkeit und korrekte Abwicklung besonderes Augenmerk zu legen.
b)
Alle getätigten Einnahmen und Ausgaben müssen genau nachvollziehbar und belegbar sein. Dazu werden die Belege vom Kassier aufbewahrt und jährlich ein Rechnungsabschluss durchgeführt und überprüft.
c)
Eine enge Zusammenarbeit mit der Diözese Tshumbe wird angestrebt, um den dortigen dringendsten Bedürfnissen Vorrang einzuräumen und einen nachhaltigen Erfolg sicherzustellen.
d)
Alle Mitglieder werden über die laufenden Projekte bei der Mitgliederversammlung oder schriftlich informiert.
e)
Der Verein betreibt Öffentlichkeitsarbeit um die Sensibilität der österreichischen Bevölkerung für die Probleme in Tshumbe zu wecken und damit die Unterstützung für Projekte zu fördern.

§3 Aufbringung der Mittel

1. Beiträge der Mitglieder
2. Sponsoren
3. Sonstige Zuwendungen

Alle Mitglieder sind nach Möglichkeit zur Aufbringung der erforderlichen finanziellen Mittel und zur aktiven Mitarbeit bei den Projekten aufgefordert.

Kontakt

Cauerstr.22
10587
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite