Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 oma omi logo web fb 06 06

Open Medicine Initiative. e.V.

wird verwaltet von F. Munder (Kommunikation)

Über uns

Die Gesundheit des Menschen ist ein Gut von unschätzbarem Wert für deren Erhaltung er sich mit all seinen Möglichkeiten einsetzt.
Diese Erhaltung aber auch die Wiederherstellung und Förderung der Gesundheit ist eine herausfordernde Aufgabe, die den Menschen als Ganzes einbeziehen muss um nachhaltige Wirkung zu erzielen. Gesundheitsversorgung muss gutherzig sein, verständnisvoll, mitfühlend und durch den Wunsch motiviert, dem Menschen dieses ihm so wichtige Gut zu schützen.
Eine Gesundheitsversorgung, die auf operativer Ebene durch Wettbewerbslogik
mitbestimmt ist und die Unternehmenswertsteigerung als eines ihrer Ziele verfolgt, kann
diese Aufgabe nicht zufriedenstellend lösen. Sie befindet sich regelmäßig im Konflikt
gegenläufiger Interessen zwischen Patient, Arzt und Anbieter medizinischer Produkte und Leistungen. Aus diesem Grund benötigen wir Ansätze zur Gesundheitsversorgung jenseits der profitorientierten Ökonomien Ansätze, die auf Wohlwollen und Vertrauen gegründet sind.
Die zunehmende Popularität von gemeinwohlorientierten Wirtschafts- und
Lebensmodellen zeigt deutlich, dass mehr und mehr Menschen ebenfalls die Notwendigkeit sehen, weniger für Geld und mehr füreinander und ihre Umwelt da zu sein.
Medizin als wissenschaftliche Disziplin der Diagnose, Behandlung und Vorbeugung von
Krankheit fußt wie jede andere Wissenschaft auf empirischen Beobachtungen – sie benötigt Daten als Grundlage ihrer Evidenz. Es fehlt aber an Ansätzen die auf eine freie Sammlung
medizinischer Daten abzielen und eine Ableitung nützlichen Wissens für Ärzte und
Patienten zulassen. Hinzu kommt, dass die kommerzielle Nutzung medizinischer Daten sowohl die Kooperation von Medizinern erschwert als auch Patienten bei der Informationsbeschaffung behindert. Hierdurch werden viele Chancen zur Gesundheitsverbesserung verpasst, die Intelligenz und Arbeitsleistung von Patienten bleibt regelmäßig ungenutzt.
Die Open Medicine Initiative sieht ihre Aufgaben darin, das Potenzial gemeinschaftlich denkender Menschen zu aktivieren, um Patienten vor Falschinformation zu schützen und
als mündigen Entscheidungsträger in Gesundheitsfragen zu stärken. Dafür wollen wir das medizinische Wissen von Fachleuten und Patienten mit moderner Datenverarbeitung kombinieren und eine Sammlung, Auswertung und Bereitstellung frei zugänglicher medizinischer Daten verwirklichen. Wir setzen uns außerdem für einen gemeinwohlorientierten Umgang mit medizinischen Daten ein, wobei wir großen Wert auf Datenschutz und Anonymität der Nutzer legen.
Mit unserer Arbeit möchten wir eine Unterstützung sein für mehr Transparenz und eine
besser informierte Anwendung der Medizin.

Kontakt

Jansastraße 5
12045
Berlin
Deutschland