Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logoorange

AllianceRacingTeamGbR

wird verwaltet von M. Herzberg (Kommunikation)

Über uns

4 Jahre haben wir auf diesen Moment, ja, diesen einen Satz hingearbeitet: „zu den Weltmeisterschaften 2015 von F1 in Schools in Singapur darf: das Team Alliance!“. Eine riesige Last fiel von unseren Schultern, Jubel brach aus. Die harte Arbeit, die wir vier Schüler des Gymnasium Grootmoors besonders in den letzten Monaten geleistet haben, hatte sich endlich ausgezahlt. Wir gründeten eine Wohngemeinschaft, arbeiteten Tag und Nacht und – so ganz nebenbei – schrieben wir noch unser Abitur.
Nun, wozu das alles?
Wir nehmen an dem weltgrößten, internationalen, multidisziplinären Technologie-Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ teil. Der Wettbewerb ist sehr umfangreich und deutlich umfassender als man von einem Schülerwettbewerb erwarten würde. Aber gerade das macht ihn so interessant!
Und darum geht es:
Teams aus 3-6 SchülerInnen haben die Aufgabe im Rahmen von strengen Vorgaben einen 20 cm großen Formel 1 Rennwagen per CAD zu konstruieren und zu fertigen. Die Fertigung und die Entwicklung erfolgt dabei auf industriellen Standards. Wie z.B. das Fräsen mit einer CNC Fräse oder die Optimierung mit hoch wissenschaftlichen Testmethoden, wie sie auch in der Autoindustrie verwendet werden. Kleine Nuancen entscheiden bei der Entwicklung über die Leistungsfähigkeit der Rennwagen. So komplettieren wir zum Beispiel unser Auto mit high-tech Keramik Kugellagern, einer eigens entwickelten Federtechnologie, speziell angefertigten Spezialkunststoff-Spoilern und Rädern, um einen technischen Vorteil gegenüber den anderen Wagen zu haben. Des Weiteren muss im Rahmen des Wettbewerbes ein umfangreiches Marketingkonzept erarbeitet und umgesetzt werden. Im Zuge der Erstellung des Konzeptes müssen sich Gedanken um Corporate Identity, Finanzen, Außendarstellung im Bereich Social Media und Web und Sponsorenakquise gemacht werden. Es muss ein Messestand gebaut und ein Portfolio über die Arbeit erstellt werden. All dies erledigen wir abseits der Schule, in unserer Freizeit, wobei der Wettbewerb eigentlich ein schulischer Wettbewerb ist.

Jeder im Team ist für einen bestimmten Aufgabenbereich verantwortlich. Jan Philipp Weiland, 18, ist unser Teammanager, der sich um die Organisation und den Kontakt zu den Sponsoren kümmert. Sandro Blesinger, 17, unser Konstrukteur, konstruiert und testet Autoentwürfe. Dabei hilft ihm Kiawash Jafari, 19, der gleichzeitig noch 3D-Grafiken und Animationen erstellt. Um Marketing, 2-D Grafiken und Design kümmert sich Mathea Talene Herzberg, 16.
Wir sind sozusagen eine kleine Firma. Die Alliance Racing Team GbR!

Welche Rolle spielen wir bei diesem Wettbewerb?
Bereits in den letzten vier Jahren konnten wir viele Erfahrungen sammeln. Eine besonderes Highlight waren die Deutschen Meisterschaften in der Autostadt Wolfsburg, wo wir mit 30 anderen Teams um den Einzug zur Weltmeisterschaft in Abu Dhabi kämpften. Dort traten auf einer 20 m langen Rennbahn die Fahrzeuge der einzelnen Teams gegeneinander an. Die Rennzeiten, die unter 1,1 Sekunden liegen, fließen in die Gesamtwertung des Wettbewerbes ebenso ein, wie die Messestände, in denen alle Teams sich, ihr Auto und ihr Konzept präsentierten. Weitere wichtige Teile der Wertung sind die umfangreiche schriftliche Ausarbeitung und die mündliche Präsentation, die vor einer Fachjury aus Professoren Technischer Universitäten und Vertretern der Industrie gehalten wird. Auf den Deutschen Meisterschaften sind wir noch in zwei unterschiedlichen Teams angetreten und erreichten den 4. und 6. Platz.
Nun wollen wir es gemeinsam mit viel Erfahrung, neuen Ideen und viel Motivation als Team „Alliance“ ganz nach vorne schaffen! Den Grundstein zum finalen Erfolg legten wir im Februar mit einem Sieg der Hamburger Meisterschaft, bei der wir uns für die Deutsche Meisterschaft am Hockenheimring qualifizierten. Nach drei Monaten intensiver Vorbereitung war der Tag gekommen, an dem wir unser ganzes Können und unsere Arbeit unter Beweis stellen durften. Vor beeindruckender Kulisse erlebten wir einen nervenaufreibenden, aber spannenden Tag. Unsere Fahrzeit war gut, aber nicht die Beste, was uns lange zittern ließ. Dafür liefen die Präsentation vor der Jury und die Vorstellung unseres Messestandes sehr gut.
Als es dann endlich die Siegerehrung näher rückte, stieg auch unsere Nervosität. Angespannt warteten wir, dass endlich unsere Platzierung bekannt gegeben wird. Wir erhielten den Preis für die beste Konstruktion und dann tatsächlich den dritten Platz und damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Singapur! Die Freude war und ist immer noch riesig.
Auf diesen Platz können wir in Anbetracht der Tatsache, dass zwei von uns während den Vorbereitungen und sogar noch am ersten Tag des Wettbewerbes Abitur geschrieben haben, sehr stolz sein. Wir freuen uns also, im Zuge des Grand Prix in Singapur ausstellen und bei den F1 in Schools World Finals auf internationalem Niveau antreten zu können!

Die Reise nach Singapur, die Wettbewerbskosten, die Anmeldegebühr, Fertigungs- und Transportkosten ergeben eine Summe von circa 40.000 Euro, die wir durch Sponsoren finanzieren müssen, die durch individuelle Werbekonzepte auf all unseren Medien repräsentiert werden können. Um das Abenteuer antreten zu können brauchen wir noch weitere Unterstützung, finanziell und in Form von Sachunterstützung (Fräse, Messestandbau, etc.) und wir sind für jede einzelne dankbar! Sehr gerne berichten wir jedem Interessiertem mehr über uns und den Wettbewerb. Außerdem findet man uns im Internet unter: www.alliance-f1.de und bei Facebook: Alliance Racing Team, telefonisch erreicht man uns unter 0172/4186546 (Jan Philipp Weiland). Über jeden Fan und alle Art von Unterstützung freuen wir uns sehr, denn das bringt uns unserem Traum, Hamburg und Deutschland in Singapur zu vertreten und den Weltmeisterschaftstitel zu gewinnen, ein Stück näher!

Kontakt

Rabenhorst 36
22391
Hamburg
Deutschland