Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 allende2hilft logo 2015 s774 no

Allende 2 hilft e.V.

wird verwaltet von D. Warbelow (Kommunikation)

Über uns

Der Verein ist aus der Anwohnerinitiative „Allende 2 hilft“ hervorgegangen. Wir sind Anwohner*innen des Allende-Viertels in Berlin-Köpenick und engagieren uns seit November 2014 für ein friedliches und solidarisches Miteinander zwischen Anwohner*innen und geflüchteten Menschen in unserem Kiez.

Wir wollen eine „Nachbarschaftsskultur“ mitgestalten die zeigt, dass wir aufgeschlossen und hilfsbereit sind, wenn Menschen in Not sind. Wir möchten Begegnungen und Austausch fördern, an Prozessen mitwirken und materielle Unterstützung leisten. Dabei verlieren wir auch nicht die Interessen der Anwohner*innen und deren Bedürfnisse aus dem Blick. Gerade sie möchten wir einladen, mitzumachen und ein gestaltender Teil des Allende-Viertels zu sein.

Grundsätzlich halten wir die Art der Unterbringung von geflüchteten und traumatisierten Menschen in Containern für nicht geeignet. Diese Art der Unterbringung behindert eindeutig die Integrationschancen. Leider wurde es über die letzten Jahre versäumt, ausreichend Wohnraum bzw. Unterkünfte für Geflüchtete in der Stadt zu schaffen.

Neben der Art der Unterbringung kritisieren wir auch die Vorgehensweise des zuständigen Landesamtes für Gesundheit und Soziales. Die Bezirke, die sich mit den Gegebenheiten vor Ort besser auskennen, wurden und werden kaum in die Entscheidungsprozesse einbezogen. Anwohner*innen werden einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. Trotz massiver Kritik an diesem Vorgehen ist für uns ganz klar: Dieser Streit darf nicht auf dem Rücken der Geflüchteten ausgetragen werden!

Es liegt leider nicht in unserer Hand, die Unterbringungspolitik der Stadt Berlin kurzfristig zu ändern. Es liegt aber in unserer Hand, den geflüchteten Menschen zu helfen und sie willkommen zu heißen. Deswegen setzen wir uns hier und jetzt für eine solidarische Willkommenskultur im Allende-Viertel ein.

Wir wissen, dass es Anwohner*innen gibt, die gegen den Standort im Allende-Viertel, aber im Grunde solidarisch mit Flüchtlingen sind. Wir glauben fest daran, dass ein solidarisches Miteinander möglich ist und möchten Sie fernab des lauten Protests über unser Engagement und die Entwicklung vor Ort informieren.

Wir wohnen hier und sind gemeinsam mit vielen Anderen aktiv. Also schließen Sie sich uns an und engagieren Sie sich!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 9,75 € Spendengelder erhalten

  Petra S.  08. Mai 2018 um 15:18 Uhr

Dank dieser Spende kann spezielle nährstoffarme Anzuchterde zugekauft werden, die wir zur Indoor-Aufzucht besonders wärmeliebender Kräuter- und Gemüsejungpflanzen (Foto: Basilikum, Aubergine) benötigen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/031/009/185396/limit_600x450_image.jpg


weiterlesen

Kontakt

Alfred-Randt-Str. 50
12559
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite