Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Straßenkinderarbeit Lima e.V.

wird verwaltet von S. Völkner

Über uns

Straßenkinderarbeit Lima SAL e.V. ist ein kleines Projekt in Peru mit deutscher Leitung.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht so viele psychisch und physisch bedrohte Kinder, wie es uns möglich ist, in eine sichere Umgebung zu holen. In unseren Häusern (ein Jungenhaus und ein Mädchenhaus) leben ca. 40 Kinder. Sie schlafen, essen dort und gehen zur Schule. Die Altersspanne ist mit einem Altersunterschied von bis zu 15 Jahren sehr groß (3-18 Jahre) und doch helfen sich die Kinder gegenseitig und meist herrscht eine harmonische Stimmung in den Häusern. Vor allem für die Mitarbeiter vor Ort ist es oft eine große Belastung, mit so vielen verschiedenen, teils traumatisierten Kindern zu arbeiten und doch: es funktioniert (!) und das schon seit über 20 Jahren. Der Vorstand des Projekts sitzt in Deutschland (Verwaltungsarbeit auf vollständig ehrenamtlicher Basis). Ein großer Teil der pädagogischen Verantwortung wird der Hauptleiterin in Peru übertragen, da sie direkt anwesend ist und so oft die Lage besser überschauen kann. Das Projekt lebt also von guter Kommunikation nach Peru und regelmäßigen Besuchen in den Heimen. Die Finanzierung funktioniert ausschließlich über Spenden, die wir vielen engagierten Menschen verdanken!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 844,33 € Spendengelder erhalten

  S. Völkner  18. November 2020 um 18:34 Uhr

Die bereits gesammelten Spenden werden vor Ort eingesetzt um Lebensmittelpakete und Trinkwasser an die Leute zu verteilen, die durch die aktuelle Krise und die daraus resultierende Quarantäne und Arbeitslosigkeit ansonsten keine Mittel hätten sich diese selber zu beschaffen.
Wir sind dankbar für die Unterstützung und das Ermöglichen dieser Arbeit.

weiterlesen

Kontakt

Reinhard-Strecker-Weg 17
35396
Giessen
Deutschland