Deutschlands größte Spendenplattform

Projekt Seehilfe e.V.

wird verwaltet von Philipp Leusbrock

Über uns

In dem als gemeinnützig anerkannten Verein Projekt Seehilfe e.V. engagieren sich 18 Mitglieder, mit dem primären Ziel, sich gegen die humanitäre Katastrophe einzusetzen. Eine Katastrophe, die sich seit Jahren im, aber gerade auch um das Mittelmeer herum ereignet.
Seit ca. 3 Jahren, kommen zunehmend die geflüchteten Menschen, die es schaffen, europäisches Festland zu erreichen, im Süden Siziliens an.

Die Lebensbedingungen dort sind für sie fatal – es fehlt an administrativer, psychologischer, integrativer sowie medizinischer Unterstützung. Da fast 75% aller geflüchteten Menschen, die den risikoreichen Weg nach Europa auf sich nehmen, die Seeroute nach Italien „wählen“, versuchen wir vor allem den dort ankommenden Geflüchteten zu helfen.

So entschieden wir zunächst im Juni 2014 als Privatinitiative Geld- und Sachspenden in Bremen und Jena zu sammeln, um im Anschluss mit einem Transporter nach Sizilien zu fahren. Die Resonanz war großartig. Die Medien haben berichtet und uns wurde sogar von einem Autohaus ein Transporter inkl. erster Tankfüllung zur Verfügung gestellt. Ende August konnten wir dann bis unter das Dach voll beladen, nach Sizilien aufbrechen und haben die vielen Spenden in zwei Auffanglagern an die geflüchteten Menschen verteilt.

Unsere Vereinsarbeit ist unabhängig, unparteilich und konfessionslos. Unsere Hilfe soll unmittelbar den geflüchteten Menschen zugutekommen. Dabei verfolgen wir einen pragmatischen Ansatz und arbeiten mit erweitertem Fokus für materielle und ideelle Hilfe.
Dazu gehören auf der einen Seite das Sammeln von Sachspenden und das Leisten von Soforthilfe vor Ort. Wir können aufgrund unseres ständig wachsenden Netzwerks und der in den letzten Jahren aufgebauten Expertise, an den richtigen Stellen Unterstützung anbieten und dringend benötigte Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Neben den Sachspenden ist die ideelle Hilfe genauso nötig. Durch Filmabende, Fußballturniere, Skate-Workshops oder gemeinsames Kochen wollen wir den Geflüchteten ein wenig Abwechslung in ihrem tristen Alltag bieten und die Möglichkeit geben einem offenen Ohr ihre Geschichte zu erzählen.

Darüber hinaus wollen wir in der Öffentlichkeit am Auf- und Ausbau einer Willkommenskultur mitwirken. Deswegen machen wir uns als Projekt Seehilfe e.V. gegen Isolierung und für Begegnung stark! Geflüchtete freuen sich über Sachspenden, aber auch über Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wird. In diesem Kontext berichten wir deutschlandweit mittels Vorträgen über die gemachten Erfahrungen und die Situation vor Ort.

Letzte Projektneuigkeit

Eine neue Waschmaschine ist da!

  Laura Fingerhut  17. Juni 2021 um 19:23 Uhr

Hallo liebe Spender*innen,
vor einigen Tagen konnten die Menschen, die übergangsweise in der Kirche in Cassibile untergekommen sind, eine neue Waschmaschine kaufen. Da die geflüchteten Menschen aktuell als Erntehelfer*innen auf sizilianischen Feldern arbeiten - und das bei knallenden Sommertemperaturen - kann auf eine gute Waschmaschine nicht verzichtet werden. Danke, dass ihr dies mit euern Spenden ermöglicht habt. Als nächstes steht die Finanzierung der Strom-, Gas- und Wasserrechnungen im Vordergrund, die durch die erhöhte Personenzahl in der Kirche extrem in die Höhe schießt. Doch auch das schaffen wir gemeinsam!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/094/417/256811/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/094/417/256810/limit_600x450_image.jpg





weiterlesen

Kontakt

Töpferstr. 2
48607
Ochtrup
Deutschland

Philipp Leusbrock

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite