Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kulturkollektiv Goetheschule e.V.

wird verwaltet von T. Köhler-Terz

Über uns

Das Kulturkollektiv Goetheschule e.V.

Historisches Haus und Künstlerkommune? Das kennen wir doch schon.
Mag sein, aber was sich da im ländlichen Raum in Südthüringen entwickelt ist eben mehr, oder besser gesagt etwas anderes.
Das klare und nicht nur formulierte Ziel des Kulturkollektiv Goetheschule e.V. ist die umfassend Förderung von Kunst und Kultur. Das erscheint nötig, sind doch die Menschen in Lauscha und Umgegend nicht nur aus finanziellen Gründen kulturell ausgegrenzt, weil es kulturelle Angebote, wie Theater, Kunstausstellungen, selbst Kino auf Grund anhaltender Sparorgien in den kommunalen Haushalten erst in mittleren und Großstädten zur Verfügung stehen und diese einfach zu weit weg sind.
Im ländlichen Raum ist es eben sehr schwierig, mit Kunst auch nur annähernd Gewinne zu erzielen, wie sie in den "Leuchttürmen" und Großstädten realisiert werden. So kann es eben nicht nur Inhalt sein, einzelne Künstler zu fördern, es muss genauso der Zugang zur gesamten Bandbreite von Kunst und Kultur ermöglicht werden. Und genau das haben wir uns vorgenommen.
Ganz nach dem Bauhauskonzept des Mit- und Nebeneinander von Künstlern und Kunsthandwerkern wird daran gearbeitet, den Kernsatz „Kunst und Kultur brauchen Raum und Wertschätzung“ mit Leben zu erfüllen.
Wir organisieren Ausstellungen, Konzerte, Poetryslam, openair Kino, Workshops, diverse Beiträge zu den lokalen Events und Tage des offenen Ateliers, eine Reihe von KulturCafes mit klassischer Musik, Vernissagen, Künstlergesprächen, Lesungen usw. Im Haus existiert eine Bibliothek, Ausstellungsräume und seit 2018 eine Künstlerresidenz. Ganz im Sinne des Bauhaus bleibt damit die künstlerisch/kulturelle Arbeit nicht im Elfenbeinturm sondern ist für alle erlebbar. Zusätzlich erhalten und sanieren/renovieren wir das Baudenkmal Goetheschule.
Kunst und Kultur sind nicht umsonst. Sie sind aber nicht ein „Luxus, den wir uns leisten wollen“ sondern ein Recht eines jeden Menschen und wichtiger Bestandteil von Lebensqualität, Bildung und Teilhabe in unserer Welt.

Kontakt

Bahnhofstraße 29
98724
Lauscha
Deutschland

T. Köhler-Terz

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite