Deutschlands größte Spendenplattform

SOS Darfur

wird verwaltet von S. Holbeck

Über uns

SOS-Darfur ist eine Hochschulgruppe Erfurter StudentInnen, die seit 2008 gezielt daran arbeitet, durch Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung und Medienarbeit Menschen über das Land Sudan zu informieren und vor allem für das Thema Darfur zu sensibilisieren. Die Gruppe setzt sich mit den Menschenrechtsverstößen in Darfur auseinander, fokussiert auf die aktuellen Geschehnisse im Sudan, die Abspaltung und Weiterentwicklung des Südsudans, sowie die Auswirkungen auf andere afrikanische Staaten. Der Darfur-Konflikt wird von der deutschen Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. In der Medienlandschaft ist Darfur, der Sudan und der Südsudan kaum mehr als eine Randnotiz, obwohl Darfur häufig als erster Völkermord des 21. Jahrhunderts beschrieben wird. In diesem Land herrscht seit Jahrzehnten Bürgerkrieg und es existieren noch viele weitere Krisenregionen.

SOS Darfur setzt sich dafür ein, dass Darfur, der Sudan und der Südsudan von der deutschen Öffentlichkeit in einer angemessenen Form wahrgenommen wird. Diese Zielsetzung versuchen wir mit Infoständen, Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Wanderausstellungen und Benefizkonzerten zu erreichen, wobei wir auch Spenden für verschiedene Hilfsprojekte sammeln.

Kontakt

Nordhäuser Straße 63
99089
Erfurt
Deutschland