Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 jupa logo 1602

Islamische Jugend Paderborn e.V.

wird verwaltet von H. Salim (Kommunikation)

Über uns

Junge Muslime, die gemeinsam ihre Religion praktizieren und erlernen, wie sie den Herausforderungen des Alltags als Muslim begegnen können. Seit mehreren Jahren verknüpfen wir Lernen und Freizeitgestaltung in einer Weise, die verbindet, stärkt und erkennen lässt, wie die islamischen Werte und Lehren sich auch auf das Leben junger Muslime auswirken. Wir veranstalten regelmäßig Events, bei denen es zwar hauptsächlich um das Praktizieren und Erlernen des Islams geht…aber eben nicht nur ;)

Seit Anfang 2014 machen wir dies nun im Rahmen unseres gemeinnützigen Vereins: Islamische Jugend Paderborn e.V. oder kurz: JuPa

Was bietet der Verein?

Wir möchten eine Anlaufstelle sein, die muslimischen Jugendlichen und auch Erwachsenen, bei Ideen und Veranstaltungen, Platz und Unterstützung bietet. Ein Verein, der ermöglicht Talente und Kompetenzen einzubringen, um

• den Islam auszuüben
• den vom Islam geforderten Gemeinsinn zu festigen
• theologische und interreligiöse Kompetenzen zu stärken
• sich ganz im Sinne des Islams für das Allgemeinwohl der Gesellschaft einzusetzen
• Muslimen ein Zentrum für Bildung, Religiosität, Austausch und Freizeit zu bieten
• soziale Verantwortung und Engagement zu fördern

Wie alles begann…

…angetrieben von Ambitionen aber auch Bedürfnissen hinsichtlich des muslimischen Lebens in Paderborn, blickten die noch jungen Lehrer einer islamischen Bildungseinrichtung in ihre Vergangenheit. Sie erinnerten sich daran, dass ihre eigenen Lehrer und Mentoren sich nicht auf Frontalunterricht beschränkten, sondern ein soziales Umfeld schufen, dass von theologischem Wissensaustausch, religiöser Praxis und Ausflügen geprägt war. Sie erkannten, dass genau dies ihnen die wichtigsten Werte des Islams vermittelt hat, ja geradezu verantwortlich für das eigene Engagement ist. Nun wurde klar, was heute fehlt: das Gefühl eine Ummah zu sein, die Gewissheit nicht mit Fragen und Hürden allein zu sein, die Möglichkeit Spaß zu haben und trotzdem den von Allah gebotenen Rahmen zu wahren und die Gelegenheit Themen zu diskutieren, die gerade Gleichaltrige interessieren. Motiviert von dieser Erkenntnis veranstalteten sie ab 2010 Vorträge, Ausflüge, Turniere und luden Jugendliche zu Itikaf und Qiyam-ul-Leyl ein. Die Gemeinschaft entstand und wuchs…

Die Zeit verging…

…und es wurde immer offensichtlicher, dass es an der Zeit war, dieser Arbeit einen Namen zu geben. Ein Ort zu schaffen, an dem diese Arbeit für das Wohlgefallen Allahs sich unbekümmert aller Raumbelegungen frei entfalten kann. Einen Namen zu finden, der für den Dienst am religiösen Leben, an der Gemeinschaft und an jedem konstruktiven Vorhaben engagierter Muslime steht. So fanden sich Mitte 2013 sieben Studenten, die mit ihrem Namen auf der Satzung dafür bürgten, diese Arbeit in das Gewand eines Vereins zu kleiden…

Was wir jetzt machen…

…findet ihr weniger theatralisch immer im aktuellen Artikel auf der Startseite unserer Homepage: www.ijupa.de

Kontakt

Schulze-Delitzsch-Straße 44
33100
Paderborn
Deutschland