Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo skf neu 4c  3  17.11.2014

Sozialdienst katholischer Frauen Trier e.V.

wird verwaltet von Bergmann R. (Kommunikation)

Über uns

Zur Verwirklichung seiner Aufgaben hält der SkF unterschiedliche Hilfsangebote in zwei Hauptabteilungen bereit. Die Abteilung Familien- und Jugendhilfe besteht aus den Kindertagesstätten mit Forum Feyen, der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, der Ehe- Familien- und Lebensberatung, der Mutter-Kind-Einrichtung "Annastift". In der Abteilung Gefährdetenhilfe befinden sich das Cafe Haltepunkt für wohnungslose Frauen mit Notübernachtung und Notschlaftstelle, das Notaufnahmeheim für Frauen "Haus Maria Goretti", der Betreuungsverein und die Trierer Tafel. In den Einrichtungen und Diensten arbeiten mehr als 170 hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Unterstützt werden sie von mehr als 200 Ehrenamtlichen. Gemeinsam verfolgen wir mit unserer Arbeit ein wichtiges Ziel: Unbürokratisch und schnell Hilfe für Frauen, Kinder und Familien in Not anzubieten und sie auf ihrem Weg in ein unabhängiges, angstfreies Leben zu begleiten. Insbesondere die Heimeinrichtungen "Annastift" und "Haus Maria Goretti" bieten Frauen und ihren Kindern Schutz und Zuflucht. Im beschützenden Rahmen der Einrichtungen können sie zur Ruhe kommen und sich intensiv, unterstützt von den Mitarbeiterinnen, mit ihrer Lebenssituation auseinander setzen und eine neue stabile Lebensperspektive erarbeiten. Die Mütter in der Mutter-Kind-Einrichtung erhalten rund um die Uhr Hilfe und Unterstützung bei der Versorgung ihrer Kinder und lernen Schritt für Schritt diese selbstständig zu versorgen. Hierbei ist der Schutz der Säuglinge und Kleinkinder uns ein besonderes Anliegen. In der Trierer Tafel und in den Beratungsdiensten erhalten Frauen und ihre Familien umgehend Hilfe und Unterstützung in existentiellen Notlagen. Ziel ist es immer sie weiter gehend zu beraten und die Ursachen für die Notlage abzustellen, damit sie ein unabhängiges Leben führen können und die betroffenen Kinder den größtmöglichen Schutz erhalten. Das Wohl von Frauen, Kindern und Familien zu schützen ist unser Hauptanliegen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  Bergmann R.  13. Dezember 2016 um 16:50 Uhr

Liebe Spender und Unterstützer, nun ist es so weit! Wir können Dank Ihrer Hilfe das erste Geld in "Meine Hilfe zählt" abrufen. Zwischenzeitlich hat unser Carport ein Dach bekommen und eine Außenwand. Danke an die Eltern, die hier tatkräftig mitgeholfen haben. Ebenso sind Spenden eingegangen, die auf Grund dieses Projektes zustande kamen.

 Nun kann es Schritt für Schritt weiter gehen!
Vielen Dank an Alle!!!!!!

Es wurden 1.005,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Erstellungskosten für einen Spielplatz 585,00 €Erstellungskosten für einen Spieplatz 70,00 €Erstellungskosten 30,00 €Erstellungskosten für einen Spielplatz 20,00 €Erstellungskosten für einen Spielplatz 50,00 €Erstellungskosten für einen Spielplatz 25,00 €Erstellungskosten für einen Spielplatz 200,00 €Erstellungskosten für einen Spielplatz 25,00 €
weiterlesen

Kontakt

Krahnenstraße 33-34
54290
Trier
Deutschland