Deutschlands größte Spendenplattform

Lebensarchitektur e.V. -Hilfen für Kinder u Eltern

wird verwaltet von Bernhard Santiago K.

Über uns

Lebensarchitektur e.V. ist die weltweit einzige Organisation professioneller Hilfen zur Erziehung von Menschen, die selbst als Kinder und Jugendliche in Einrichtungen gelebt haben.

Der Lebensarchitektur e.V. strebt einen Paradigmenwechsel in der Kinder- und Jugendhilfe an und setzt dies durch eigene Kinder- und Jugendhilfeangebote um.
Im Mittelpunkt steht die Abkehr von einer traditionell exklusiven Pädagogik, die Kinder in den professionellen Hilfen mit einer abwertenden Berufssprache und -haltung belegt, wenn Eltern Hilfen zur Erziehung erhalten.

Dazu hat der Lebensarchitektur e.V. eine "inklusive Pädagogik" entwickelt. Sie unterscheidet Kinder nicht danach, ob Kinder bei den Eltern oder in professionellen Hilfen aufwachsen. z.B. "Fall", "Gruppe", "stationäre Wohnform" sind keine Begriffe für Kinder, die ein Zuhause brauchen.

Eine zeitgemäße Pädagogik muss außerdem ein industrielles Arbeitsverständnis überwinden. Niemand geht zu seinen Kindern z.B. in die Frühschicht oder "in die Arbeit". Nur eine exklusive Pädagogik sieht in anvertrauten Kindern Arbeitsobjekte. Professionell genügt es z.B. "Frühstücken" sagen, wenn Frühstücken gemeint ist.
Verbreitet wird im sozialen Tätigkeitsfeld gerne Fachlichkeit suggeriert, indem ein Begriff einfach nur anglisiert wird. zB "Careleaver" (auch nur einmal mehr eine exklusive Etikette für "Heimkinder").

Dabei wird übersehen, dass die Veränderungen hin zu professioneller Pädagogik viel früher beginnen muss: Kinder sprechen die Sprache, die wir ihnen beibringen. Viele Menschen, die in Heimen gelebt haben sprechen Heimsprache, weil sie nie etwas anderes lernen konnten. "Heimkinder" stigmatisieren sich daher oft selbst.
Es ist an der Zeit, dass wir Professionalität neu bestimmen. D.h. Kinder sollen von ihren BetreuerInnen ein Selbstbild lernen, das sie aufwertet und Normalität vermittelt. Die Bringschuld dafür haben die pädagogischen Fachkräfte. Immer neue Befragungen zeigen nur wie orientierungslos Professionelle oft sind. Einfach mal inklusiv denken - statt exklusiv handeln!

Lebensarchitektur e.V. - professionell anders

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 9,75 € Spendengelder erhalten

  Bernhard Santiago K.  17. März 2021 um 17:20 Uhr

die Überforderung des Schulsystems zeigt sich sehr deutlich, wenn Kinder und Jugendliche wegen auffälligen Verhaltens vom Schulunterricht ausgeschlossen werden. Dabei gelingt es die meisten Auffälligkeiten zu überwinden, wenn eine individualisierte Vermittlung des Schulstoffes ermöglicht wird. In vielen Ländern wie zB in den USA oder Österreich ist der häusliche Unterricht möglich. In Deutschland beharren die Bundesländer dagegen auf einem Schulmonopol. Dabei war es der häusliche Unterricht der große Deutsche wie zB Goethe hervorbrachte. Richtig ist, dass der zusätzliche Personalaufwand zusätzliche finanzielle Mittel erfordert, wenn wir diesen Kindern und Jugendlichen trotz ihrer Auffälligkeiten einen erfolgreichen Bildungsweg ermöglichen wollen. Dafür setzen wir diese Spende ein. Der Ausschluss von der Bildung ist die schlechteste aller Lösungen und dient nur kurzfristig der Lehrkraft zur Beruhigung ihres Unterrichts.

weiterlesen

Kontakt

Pöltner Straße 20
82362
82362 Weilheim i.Obb.
Deutschland

Bernhard Santiago K.

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite