Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original miw mz a4 pt ecicoated korr

Maria im Walde, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

wird verwaltet von A. Elsmann (Kommunikation)

Über uns

Die Stiftung Maria im Walde, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe hat die Aufgabe, ein umfassendes, leistungsfähiges Hilfsangebot für Kinder, Jugendliche und Familien auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes anzubieten. Dafür haben wir differenzierte und vernetzbare Angebote im vollstationären, teilstationären und ambulanten Bereich entwickelt. Wir bieten über 150 Plätze für Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Gruppenformen an. Bis zu 10 Kindern leben in großen Wohnungen, ähnlich Großfamilien, zusammen. Sie werden von durchschnittlich 5 pädagogischen Fachkräften betreut.

Wir bieten Heimplätze für Kinder und Jugendliche, die zeitweise oder auf Dauer nicht in ihren Familien leben können, begleiten junge Erwachsene in die Verselbständigung, beraten ambulant Familien in Krisen und betreuen Kinder in Tagesgruppen. Unsere pädagogische Arbeit soll Kindern, Jugendlichen und Familien helfen, Lösungen in schwierigen Situationen und neue Formen des Miteinanders zu finden. Unser Ziel ist nicht, Familien zu ersetzen, sondern, wo immer es möglich ist, gemeinsam mit Eltern nach Mitteln und Wegen zu suchen, wie sie als Familie wieder ohne fremde Hilfe zusammenleben können.

Die Kinder in unseren Lebensgruppen im Heim weisen unterschiedliche Auffälligkeiten wie Störungen des Sozialverhaltens, der Kontakt- und Beziehungsfähigkeit, Lern- und Leistungsstörungen, Entwicklungsverzögerungen, psychosomatische Beschwerden auf und leiden zum Teil unter nicht verarbeiteten Gewalt- und Mißbrauchserlebnissen, Trennungen der Eltern und häufigen Beziehungsabbrüchen. Die Lebensgruppen bieten Kindern und Jugendlichen für einen begrenzten Zeitraum oder auf Dauer einen sicheren Lebensort, indem sie Beruhigung, Förderung und Orientierung erfahren. Dies erfolgt meist in einer Zeit, in der die Familie durch unterschiedliche Krisen sehr belastet ist.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich (Teile der) Spendengelder beantragt:

  A. Elsmann  28. Februar 2017 um 15:27 Uhr

Liebe Freunde und Förderer, die Spendengelder sind allesamt in das Projekt "Deutschunterricht für Flüchtlingskinder" gelaufen. Die schulischen Erfolge, sprich Deutschkenntnisse  "unserer" Flüchtlinge und der Stand der Integration können sich mehr als sehen lassen.  Umso mehr trifft es uns, dass unsere Jugendlichen aus Afganisthan, trotz bester Perspektiven in Deutschland nun ausgewiesen werden. Wir haben bereits einen Abschiebebescheid für einen 18 jährigen Jugendlichen und einen Abschiebebescheid mit Ausreiseaufforderung für einen 16 jährigen, also minderjährigen Jungen. Afganisthan soll, wenigstens in einzelnen Landesteilen, ein sicheres Land sein. Wir sind tief betrübt über die Abschiebepolitik dieser Regierung. Wir waren so stolz auf unsere Jungs!
Vielen Dank Ihnen allen für Ihre Hilfe und Unterstützung, Ihre M. Lutz

Es wurden 100,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

mehrere Sprach-Lern-PC's 100,00 €
weiterlesen

Kontakt

Gudenauer Weg 142
53127
Bonn
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite