Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original jbw kl 333333

Jugend- und Behindertenwerk Neckar-Alb e.V.

wird verwaltet von Benjamin B. (Kommunikation)

Über uns

Neben der offenen Jugend- und Behindertenarbeit als auch -hilfe strebt das gemeinnützige Jugend- und Behindertenwerk Neckar-Alb e.V. an, das gegenseitige Verständnis und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit innerhalb der Jugend, die Selbstverwaltung, Mitverantwortung und Freizeitgestaltung zu fördern und an der Lösung von Jugendproblemen und Problemen von Menschen mit Behinderung mitzuwirken.

Das Hauptziel besteht darin, den Umgang, die Integration in das tägliche Leben und die Kommunikation zwischen nichtbehinderten Menschen und Menschen mit Behinderung zu fördern, um Diskriminierung, Berührungsängste und Vorurteile abzubauen.

Ziel ist es, beide Zielgruppen füreinander zu sensibilisieren, die gemeinsame Begegnung zu pflegen und eine aktive Integration in die Gemeinschaft zu fördern. Hierzu bietet das Jugend- und Behindertenwerk ein abwechslungsreiches Programmangebot an: vom Spielenachmittag „Spiel & Spaß“ über regelmäßige Stammtische (an jedem ersten Freitagabend im Monat) bis hin zu integrativen Freizeitausfahrten und Ferienmaßnahmen (z.B. Europa-Park Rust, Bundesligafußballspiel, Wochenfreizeiten) wird interessierten Menschen ein facettenreiches Hilfsangebot zugänglich gemacht.

Außerdem fördert der Verein die Jugend- und Behindertenbildung – eigens hierfür initiierte das Jugend- und Behindertenwerk das Projekt „Mobile Computerschule“, um Menschen mit Behinderung unabhängig von schwer erreichbaren Orten im Umgang mit dem Computer schulen zu können – hierdurch erhalten auch behinderte Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die große virtuelle Welt, mit deren Hilfe auch im alltäglichen Leben Erleichterung einhergeht. Aber auch die kreativen Köpfe werden z.B. in einer vereinseigenen „Mobilen Druckwerkstatt“ gefördert – so ist für jeden Geschmack ein tolles Angebot dabei.
Im Vordergrund dieser Aktivitäten steht jeweils der Grundgedanke der gemeinsamen Begegnung von Menschen mit Behinderung und nichtbehinderten Menschen.

Kontakt

Ina-Seidel-Str. 5
73630
Remshalden
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite