Deutschlands größte Spendenplattform

Geschichts- und Forschungsverein Walpersberg e.V.

wird verwaltet von M. Gleichmann

Über uns

1944 begannen die Nationalsozialisten im deutschen Reich, speziell im Raum Thüringen, ein Rüstungsprogramm, dass die Fertigung von kriegswichtigen Industriezweigen nach Untertage verlagern sollte. Nahe der Saalestadt Kahla am Walpersberg wurde von über 12 000 Zwangsarbeitern das Flugzeugwerk „REIMAHG“ in den Berg getrieben. Den unmenschlichen Bedingungen fielen vielen 1000 bis 2000 Menschen zu Opfer.

Das Ziel des Vereins ist es diesen weißen Fleck in der Geschichte zu erforschen, den Zwangsarbeitereinsatz darszustellen und gegen das Vergessen anzukämpfen. Auch heute gibt es wieder Tendenzen zum abgenzenden Nationalismus. Mit der Aufarbeitung und der Darstellung in vielen unterschiedlichen Formen und Publikationen soll gezeigt werden, zu was faschistisches Gedenkengut führen kann und eine Mahnung an folgende Generationen darstellen.

Kontakt

Dorfstraße 7
07768
Großeutersdorf
Deutschland

M. Gleichmann

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite