Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kana - Dortmunder Suppenküche e.V.

wird verwaltet von C. Danowski

Über uns

Wir sind eine Initiative von Menschen, die der Überzeugung ist, dass jeder und jede in dieser Welt ein Recht darauf hat, ein Dach über dem Kopf zu haben, in Ruhe an einem Platz zu sitzen, etwas Warmes zu essen und zu trinken, Respekt und Achtung zu erleben. Selbstverständlich braucht ein Mensch auch liebevolle Zuwendung und Gespräche mit anderen. Auch das darf ihm und ihr niemand verwehren, unabhängig davon, wie die Lebensgeschichte von einzelnen verlaufen ist.

Zusammen mit vielen anderen Ehrenamtlichen kochen wir fünfmal wöchentlich für Arme und Obdachlose ein Mittagessen und laden unsere Gäste zum Essen bei uns und mit uns ein. Jeder und jede ist in unseren Räumen herzlich willkommen, niemand muss sich ausweisen oder seine Bedürftigkeit erkennbar machen. Wir geben mit der gemeinsamen Mahlzeit das weiter, was wir geschenkt bekommen haben, und freuen uns darüber, wenn sich unsere Gäste wohl fühlen. Oft kommen 280 - 300 Gäste zum Mittagessen.

Weitere Aktionen von Kana sind regelmäßige Gottesdienste, Mahnwachen vor der Deutschen Bank und politische Aktionen in unserer Stadt. Darüberhinaus geben wir Schlafsäcke für Menschen aus, die im Freien übernachten, und unterhalten ein Grabfeld für wohnungslose Menschen auf dem Ostfriedhof (gemeinsam mit dem Franziskaner-Kloster und dem Gast-Haus).

Wir sind als Verein eingetragen und als mildtätig und gemeinnützig anerkannt.

Weitere Infos auf unserer Website: www.kana-suppenkueche.de

Letzte Projektneuigkeit

Liebe Spenderin und lieber Spender,

  C. Danowski  19. Januar 2021 um 17:59 Uhr

wieder einmal dürfen wir ein lautes „Danke“ sagen für alle Unterstützung, die wir für unsere Arbeit in der Suppenküche bekommen haben!

Im vergangenen Jahr haben wir an dieser Stelle geschrieben: „Auch im kommenden Jahr werden wir unsere Arbeit in der Nordstadt weiterführen und armen und obdachlosen Menschen eine warme Mittagsmahlzeit und einen Platz zum Ausruhen bieten.“ Und dann nahm das Jahr 2020 seinen so unvorhersehbaren Lauf.

Immer wieder haben wir uns der Herausforderung gestellt, unsere Gäste nicht allein zu lassen – und doch war uns das nicht immer möglich, denn zwischenzeitlich mussten wir die Suppenküche auch ganz schließen. Seit März letzten Jahres dürfen wir keine Gäste mehr in unseren Räumen versorgen, sondern haben dies über den Sommer durch die Ausgaben von Suppe, Brot und Kaffee am Fenster getan. Ein notwendiges Übel, aber Gastfreundschaft ist das sicherlich nicht. „Kein Zutritt“ sagt ein handgeschriebenes Schild an unserer Tür – noch nie war eine Aussage von Kana so unmöglich wie diese. Denn dazu kommt: Für unsere obdachlosen Gäste gab es seit Beginn der Pandemie kein „Drinnen“ mehr.

Diesen Zustand können wir auf keinen Fall so weiterlaufen lassen, das wurde uns im Sommer zunehmend klarer. Und so haben wir gemeinsam mit den anderen ehrenamtlichen Organisationen in Dortmund, Gast-Haus e.V., bodo e.V. und dem Team Wärmebus, über Wochen intensiv an einer Lösung für den Winter gearbeitet. Seit Anfang November nun heißen wir obdachlose und arme Menschen in einem Großraumzelt am U willkommen. Zweimal täglich gibt es dort eine Mahlzeit mit heißen Getränken und die Möglichkeit, im Sitzen zur Ruhe zu kommen und sich aufzuwärmen. Die Kana Suppenküche übernimmt dabei jeweils freitags und samstags die Versorgung mit warmer Suppe. Darüber berichten wir ausführlicher in unserem nächsten Rundbrief.

Was uns das Jahr 2021 bringen wird? Umbau? Umzug? Wiedereröffnung? Wir wissen es nicht. Und trotz allem: Wir wünschen Euch und Ihnen ein gesundes und friedvolles Jahr 2021.

Chris Danowski für die Kana-Gemeinschaft


Der Sturm der Nacht hat den Morgen mit Frieden gekrönt –
 möge der Weg, der dir entgegenkommt, gut sein.   (Altirischer Segensspruch)



weiterlesen

Kontakt

Mallinckrodtstr. 114
44145
Dortmund
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite