Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 gloryfoundation logo

Glory Foundation

wird verwaltet von Sarah M. (Kommunikation)

Über uns

„Glory Foundation“ ist ein Verein zur Unterstützung
für geistig behinderter Kinder in Bangalore
(Indien). Das Projekt wurde 2006 von Christine
Bauer (Heilpädagogin) und Sarah Mertes, nach ihrem
sozialen Jahr in Bangalore, in Kooperation mit
Fachleuten vor Ort gegründet. 2008 wurde die Gemeinnützigkeit
in Deutschland erlangt. Leiter der
Einrichtung in Bangalore ist der Sozialpädagoge
Dass Arockiadass, der seit über 30 Jahren in der Arbeit
mit behinderten Menschen tätig ist. Aus einer
kleinen Tageseinrichtung für Kinder und Jugendliche
mit geistiger Behinderung, die aus den sog.
Slums, den ärmsten Gebieten der Stadt stammen,
ist mittlerweile eine Wohneinrichtung entstanden.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Jahresbericht 2018

  Sarah M.  07. März 2018 um 12:33 Uhr

ein weiteres Jahr liegt hinter uns. Dass Arochiadas, der Leiter von Glory Foundation berichtet folgendes: „2017 war ein bereicherndes Jahr, angefüllt mit einigen Herausforderungen, schwierigen Entscheidungen und Veränderungen, aber auch viel Freude und Begeisterung!2017 haben sechs Bewohner im Alter von acht bis 22 Jahren in Glory Foundation gelebt. Ausgefüllt waren die Tage mit dem Besuch der örtlichen Grundschule, von der wir momentan auch das Mittagessen erhalten sowie die individuelle Förderung der einzelnen Bewohner. An den Nachmittagen arbeiten wir im Garten, machen Spaziergänge, stellen weiterhin Kerzen her und machen andere Handarbeiten, wie z.B. Häkeln und gehen auf den Markt, um alle notwendigen Dinge zu kaufen. Auch das Feiern der Feste im Jahreskreis ist uns sehr wichtig! Zweimal im Jahr machen alle Urlaub bei ihren Familien.Die enge Vernetzung mit der Nachbarschaft ist uns sehr wichtig. So sind wir sehr dankbar für die Hilfe, die wir erhalten und möchten davon auch etwas zurückgeben. Wir sammeln Kleider und verteilen sie an Bedürftige, besuchen ältere Menschen in den umliegenden Häusern und deren Familien.Zu unser aller Bedauern geben die indischen Gesetze seit Ende 2017 vor, dass eine gemischte Gruppe von acht bis 22 Jahren mindestens zehn Bewohner umfassen muss. Das würde die Kapazität unserer Einrichtung mit ihren Menschen mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Hilfebedarfen bei weitem übersteigen. Eine kleine Gruppe von sechs Personen ist nur zulässig, wenn wir zukünftig nur noch erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung aufnehmen, ab einem Alter von 18 Jahren. Dies stellte uns vor einige große Herausforderungen und zwang uns dazu, uns von vier unserer sechs Bewohner zu trennen. Nach den Weihnachtsferien mussten wir uns also von Samuel, Kiran, Babu und Vasu schweren Herzens verabschieden. Nur Manju und Niclesh kehren zurück und wir sind gespannt, wer in den kommenden Wochen und Monaten unsere kleine Gemeinschaft bereichern wird. Auch die Gestaltung unseres Alltags müssen wir hinterfragen und neue Ideen entwickeln, um den Bedürfnissen der Menschen gerecht zu werden und ihnen ein sinnvolles Leben zu bieten. Wir sind sicher, dass wir mit unserer Motivation und eurer Unterstützung auf einem guten Weg sind!“ Weiterhin geleitet und organisiert wird die Einrichtung von Dass und seiner Frau Shanta, mit Unterstützung vor allem in Verwaltungstätigkeiten von ihrer Tochter Asmi. Unsere Haupteinnahmequelle sind nach wie vor die Spenden aus Deutschland, für die wir sehr dankbar sind! Freunde und Bekannte aus der Nachbarschaft unterstützen zusätzlich mit materiellen Spenden wie Lebensmittel und nützlichen Dingen für den Haushalt. Eure Unterstützung ist und bleibt wichtig! Wir bedanken uns ganz herzlich dafür und hoffen, auch in Zukunft darauf zählen zu können!Solltet ihr selbst oder jemand den ihr kennt Interesse an einem Praktikum bei Glory Foundation in Indien haben oder Lust, sich ehrenamtlich in Deutschland zu engagieren, dann wendet euch an uns! Wir würden uns sehr darüber freuen!  Wir – die Mitarbeiter und Bewohner von Glory Foundation und ehrenamtlichen Helfer in Deutschland- wünschen euch ein frohes und glückliches Jahr 2018 und alles, alles Gute! Mit herzlichen Grüßen, Christine Bauer &    Sarah Mertes                                                  für Glory Foundation

weiterlesen

Kontakt

Neugrabenweg 33
66123
Saarbrücken
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite