Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo  kuka   kulturkarte passau 003 4

Kulturkarte Passau

wird verwaltet von K. Passau (Kommunikation)

Über uns

Wir sind ein kleines Team aus Studenten der Universität Passau, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, auch Menschen mit geringem Einkommen die Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen wie Ausstellungen, Theatervorstellungen und Konzerte in der Stadt Passau zu ermöglichen.
Dafür haben wir das System der "Kulturkarte" etabliert:
Bewohner der Stadt Passau mit geringem Einkommen können die Kulturkarte bei uns beantragen und ausgestellt bekommen.
Wir erfragen bei den hiesigen Kulturveranstaltern, für welche Veranstaltungen der Folgewoche sie kostenlose Eintrittskarten zur Verfügung stellen können.
Via Zeitungsanzeige und E-mailnewsletter informieren wir die Inhaber der Kulturkarte über die anstehenden Veranstaltungen und geben ihnen so die Möglichkeit, eine der kostenlosen Eintrittskarten zu bekommen.

Zu unserer Zielgruppe gehören:
* AsylbewerberInnen
* Senioren und Seniorinnen mit geringer Rente
* BesucherInnen der Passauer Tafel
* Menschen mit geringem Einkommen, die keine eigenen finanziellen Mittel für den Besuch von Kulturveranstaltungen aufbringen können
* Empfänger staatlicher Unterstützung
* Kundinnen und Kunden der Agentur für Arbeit
* Bewohnerinnen des Frauenhauses

Das Projekt wurde 2012 von der Studentenvertretung (AStA) ins Leben gerufen. Wir freuen uns darüber, dass unsere Idee Wirklichkeit geworden ist und sich immer mehr Kulturveranstalter und Teilnehmer für die KuKa begeistern. Dadurch können wir zusätzliche Tickets vermitteln und so die Freude an vielfältigen Veranstaltungen mit ALLEN teilen.

Leider ist es nicht immer einfach, das Projekt ohne finanzielle Mittel am Laufen zu halten:
Die Kulturkarte lebt von der Kontaktpflege mit der Bewohnern der Stadt. Um Menschen unserer Zielgruppen und nicht nur die, die Zugang zu Informationsquellen wie dem Internet haben, zu erreichen, müssen wir die Anzeigen mit den Hinweisen auf die Gratistickets in örtlichen kostenlosen (Wochen-)zeitungen, die möglichst viele Bewohner erreichen, veröffentlichen.
Helft uns dabei, diese Anzeigen zu finanzieren und so um ein tolles Projekt am Leben zu erhalten!

Eurer Team von der Kulturkarte Passau

Kontakt

Innstraße 40
94032
Passau
Deutschland