Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 gk logo quer mit wei  01

Gnadenhof Kyritz

wird verwaltet von J. Leonhardt (Kommunikation)

Über uns

Hilfe für Helfer

Der neuentstehende Gnadenhof in Kyritz braucht dringend jede Hilfe!!

Wie es begann:

Jutta und Tina sind zwei sehr, sehr tierliebe Frauen aus Berlin.
Sie helfen schon lange vor allem Hunden und Katzen, die in Not geraten sind.
Egal, woher diese stammen, sie sind immer da.
Tina hat ein Haus in Berlin Rudow.
Es steht auf einem gepachteten Grundstück.
Das Grundstück an sich war bislang super und auch das Haus.
Alles lief gut.
Da es jedoch sehr viele Tiere in Not gibt und Leid wohin man schaut, entschloss Jutta sich dieses Grundstück in Kyritz an der Knatter zu kaufen.
Die vielen Mäuse sollten ja genug Platz haben und diesen bietet das knapp 2.900 qm große Grundstück allemal.
Das Grundstück war noch komplett baufällig, was aber kein Problem war, denn der Umzug sollte frühestens im Frühjahr 2015 stattfinden.

Doch dann kam alles anders, als geplant.

Wie es derzeit aussieht:

Die Nachbarin von Tina machte relativ überraschend und plötzlich vehementen Stress wegen der Hunde und dem Gebell.
Nun steht Anfang September eine Begehung des Grundstücks, welches nur gepachtet ist, in Rudow an und bis dahin müssen die Mäuse eigentlich alle weg sein.
Sprich, sie müssen so schnell wie irgend möglich umziehen.
Doch noch befinden sie sich auf dem alten Grundstück in Rudow.
Es sind derzeit 23 Hunde und bei Umzug 14 Katzen.
Die Tiere stammen wie gesagt aus unterschiedlichsten Situationen.
Von vernachlässigten deutschen Fällen, über spanische, rumänische und ungarische Tötungshunde, bis hin zu akuten Notfällen, die SOFORT von ihren Besitzern wegmussten.

Und da leider ein Unglück selten allein kommt, gibt es noch ein anderes Problem:
Eine der Frauen ist schwer erkrankt.
Noch ein Grund, warum sie Hilfe brauchen und zwar dringend.

Jutta finanziert alles allein.
Verpflegung, Versorgung, Impfungen, tierärztliche Kosten, Auslösungen der Tiere.
Doch mit dem abrupten Umbau des Gnadenhofs sind sie finanziell absolut am Limit.
Das Grundstück sollte nach und nach aufgebaut werden.
Nicht alles auf einmal, das können sie einfach nicht.
Beide sind natürlich wie die meisten Tierschützer überhaupt nicht reich und stecken jeden übrigen Cent in ihre Tiere.
Also brauchen sie nun unsere Hilfe.

Ich lernte die beiden durch einen Notfall kennen. Ein Hund in einer ungarischen Tötung, für den ich monatelang ohne jeden Erfolg einen lebensrettenden Platz suchte. Dann kamen Jutta und Tina und nahmen Bakter, jetzt Kimba, auf.
Er ist noch immer bei ihnen.

Deshalb möchte ich ihnen jetzt versuchen etwas zurück zu geben, indem ich ihnen helfe, wo ich nur kann.
Doch dafür brauche ich eure Unterstützung. Wie ihr auf den aktuellen Bildern vom Gnadenhof in Kyritz im Anhang seht, ist noch wahnsinnig viel zu tun auf dem Hof.

Hier findet ihr die neue Homepage des Gnadenhofs:
http://www.gnadenhof-kyritz.de/

Wendet euch bei Fragen zum Projekt gern jederzeit an uns.

Wir haben nun auch einen Verein in Gründung.
Doch dauert dies natürlich noch etwas, bis alles amtlich ist.

Also was wird benötigt?

- Helfende Hände.
Menschen, die wie wir und ein paar ganz tolle Menschen bereit sind, dort hin zu fahren und kräftig mit anzupacken. Arbeit geibt es auf jeden Fall genug.
- Fachkräfte.
Das Grundstück ist noch eine regelrechte Brachfläche und das Haus total marode. Angefangen beim undichten Dach, Bis hin zu fehlender Heizung, Zäunen, Sanitäranlagen, kaputter Scheune etc etc etc.
Wenn du jemand bist, der sich im Baubereich auskennt und gern helfen möchtest, dann wird deine Hilfe dringend benötigt!
- Große Geräte:
An Spaten und co ist zum Glück schon einiges zusammen gekommen, aber große elektronische Geräte – gern leihweise – werden immer benötigt.
(Kettensägen etc)
- Alles für die Hunde:
Körbe (gern Kunststoff!), Kissen, Decken, Floh- und Zeckenschutz!, Spielzeug, Kauknochen, Halsbänder, Leinen, Geschirre von klein - groß.
Futter geben die beiden seit einiger Zeit das grüne Futter von Lidl. Die Hunde vertragen es alle gut und es wäre optimal, wenn sie nicht ständig wechseln müssten, da es den Tieren auf Dauer nicht gut bekommt.
- Alles für die Katzen:
Körbe, Kratzbäume, Katzenklos, Kissen, Decken, Floh- und Zeckenschutz!, Spielzeug, Futter (gern das, was wir aucf dem Amazon-Wünschzettel haben) und Katzenstreu.
- Auf lange Sicht auch gern freiwillige Helfer in Form von Gassigehern etc.

Sachspenden können auch hierüber bestellt werden:
http://www.amazon.de/registry/wishlist/22SM1ZWJ6G8PF

Wer aktiv helfen kann, bitte dieser Gruppe beitreten:
https://www.facebook.com/groups/742723459107684/
Oder wendet euch direkt an uns:
mail@gnadenhof-kyritz.de

Bei Fragen immer gern fragen.

Tausend Dank für jede Hilfe!

Euer Team vom Gnadenhof Kyritz

Kontakt

Kyritzer Str. 12
16866
Gantikow
Deutschland