Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo ursula beier sri lanka hilfe

Ursula Beier - Sri Lanka Hilfe e.V.

wird verwaltet von V. Born (Kommunikation)

Über uns

Der Verein engagiert sich ausnahmslos in Sri Lanka, und zwar - eingerechnet des Vorläufervereins - seit 1980. Hierbei arbeitet er vor Ort eng mit dem ebenfalls gemeinnützigen Tochter-Verein "Universal Association for Peace and Love (Guarantee) Limited zusammen.

Unser Verein fördert die Gemeinschaft im Sinne der "Hilfe zur Selbsthilfe" überwiegend in ländlichen Räumen durch Bau oder/und Sanierung von ganzen Institutionen wie z. B. Kinderheimen, Altenheimen, Schulen, Krankenstationen, Begegnungsstätten in Dörfern, Ausbildungszentren.

Wir übernehmen die Materialkosten. Die Einheimischen müssen dann selbst - oft unter Anleitung von Fachkräften - "Hand anlegen". Es soll und muss „Ihr“ Projekt sein! Wir greifen die Wünsche, Initiativen so wie Probleme auf und unterstützen bei der Verwirklichung.

Seit Beginn unserer Vereinstätigkeit sind so schon unzählige Projekte erfolgreich entstanden und "mit Leben erfüllt" worden.

Unser Hauptziel lautet: "Guide the Child - Build up the Village!"
übersetzt bedeutet dies: Begleitet die Kinder - Stärkt die Dorfgemeinschaft.

Wir finanzieren und unterstützen viele Lehrer, die in den Gemeinschaftshallen Unterricht erteilen. Die Inhalte sind so vielseitig, dass wir eine einfache Aufzählung wählen:
- Unterricht in musizieren, schauspielern und kulturellen Tänzen
- Vermittlung des traditionellen und kulturellen Wissen des Landes
- Wissen über Ernährung, Erziehung oder Hygiene wird weitergegeben
- Computerkurse
- Sprachunterricht z.B. in Englisch oder Tamil
- u v m.

Eine weitere, immer wiederkehrende Aktion in der Vereinsarbeit ist es, sogenannte Medical Camps zu initiieren. Hier wird mit Unterstützung durch die freiwilligen und ehrenamtlich arbeitenden Ärzte vor Ort für die Bewohner die Möglichkeit geschaffen, eine medizinische Versorgung und Untersuchung zu erhalten. Der Verein zahlt die Medikamente und die Ärzte geben diese, nach der medizinischen Untersuchung, an jeden Einzelnen ab. Auch die von uns in Deutschland gesammelten Brillen, werden an solchen Tagen an die Bevölkerung weitergereicht. Aber nicht einfach nur so... Ein Augenarzt ermittelt auch hier die Bedürfnisse von jedem Menschen und passt die Brillen entsprechend an. Oft sind schon Tränen der Freude geflossen, wenn man endlich wieder etwas sehen kann oder, was auch schon vorgekommen ist, dass man das erste Mal seine Eltern mit eigenen Augen sehen und man sich in die Arme schließen kann. Ein sehr bewegender Moment, auch für uns!

Ebenfalls beteiligen wir uns an lebenswichtigen Operationen wie z. B. "Loch im Herzen", welche sehr oft in Sri Lanka bei Kindern von Geburt an vorkommen.

Der Verein finanziert mehrmals pro Woche die Ausgabe von Essen in Schulen und Kindergärten mit stark unterernährten Kindern.

Auch werden sogenannte "Almsgivings" (=Almosen) organisiert. In Sri Lanka ist es üblich, an Festtagen wie z.B. Geburtstag, Hochzeit, Todestag, Weihnachten usw., dass die Menschen vor ihrer eigenen Feier erst in ein Heim für Kinder, alte Menschen oder Behinderte gehen, um den Bewohnern etwas zu essen zu bringen. Die Heimbewohner stehen dann glücklich vor ihren gefüllten Tellern und beten für die Spender als Dank für die Mahlzeit. Dreimal täglich sind diese Spenden nötig. Der Staat zahlt nur umgerechnet 2,00 € pro Person monatlich. Und so fühlt sich das Volk mit in der Verantwortung. Man schaut nach denen, die wenig haben und Hilfe benötigen. Das ist die alte Kultur und Tradition. Wenn nun jedoch keine Spenden die Heime erreichen, bleiben die Teller der Bewohner leer und sie gehen hungrig ins Bett. Wir freuen uns, dass diese Idee auch hierzulande immer mehr Anklang findet und sind dankbar für die eingehenden Spenden.

Ebenfalls haben wir uns zur Aufgabe gemacht, für die vielen bedürftigen Kinder und Studenten einen Paten zu finden. Durch die Vermittlung von Patenschaften kann viel bewegt werden, und dies mit einem relativ kleinen finanziellen Einsatz.

Für 25 EUR pro Monat kann ein Kind ernährt und eingekleidet werden, die Schule besuchen (Busfahrt, Schulkleidung, landestypischen kostenpflichtigen Nachhilfeunterricht) und Schullernmittel erhalten. Bei Studenten ist ein Betrag von derzeit 35 EUR notwendig.

Zum jetzigen Zeitpunkt betreut der Verein rund 900 Patenschaften mit Paten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gerne vermitteln wir auch einen Briefkontakt zwischen Patenkind und Paten.

Unsere Arbeit vor Ort ist vielseitig und hilft den Bewohnern Sri Lankas auf vielfältigste Weise. Wir investieren all´ unsere Kraft und Energie, und sind unermüdlich im Einsatz. Der Lohn unserer ausschließlich ehrenamtlichen Arbeit ist, das Lächeln der Menschen vor Ort und die Herzenswärme, die sie uns entgegenbringen, wenn wir sie in ihrem Zuhause - Sri Lanka, der Perle im indischen Ozean- wieder besuchen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

3 Brunnen sind schon finanziert!

  V. Born  25. Februar 2015 um 12:03 Uhr

Wir freuen uns, dass wir durch großzügige Spenden von Einzelpersonen, wie auch Organisationen 3 Brunnen bereits komplett finanziert haben. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Der Projektbedarf ist weiterhin da und wir benötigen für die weiteren noch zu bauenden 10 Brunnen jede Menge Unterstützung. Auch hier hoffen wir auf viele Spenden, so dass dieses Projektvorhaben erfolgreich abgeschlossen und wertvolle Hilfe den Menschen wie auch Tieren vor Ort zu Gute kommen kann.

Im Oktober letzten Jahres wurde der gesamte Teil des Projektgebietes unter Wassermassen begraben. Die Regenzeit hat die Bauarbeiten stark behindert und größtenteils unmöglich gemacht. Der Beginn verzögerte sich witterungsbedingt immer wieder und verschob sich nach hinten. Somit konnten wir nicht wie geplant und gewünscht starten. Nun, mit einsetzen der "Trockenzeit" werden die Bauarbeiten fortgesetzt und in nächster Zeit können sichtbare Projektfortschritte auch mit Bildern dokumentiert werden.

weiterlesen

Kontakt

Langschwander Weg 3
87477
Sulzberg-Moosbach
Deutschland