Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Deutsche DepressionsLiga e.V.

wird verwaltet von D. Siewertsen

Über uns

Die Deutsche DepressionsLiga e.V. ist der erste und einzige bundesweite Betroffenen-Verband, welcher sich auch als politische Interessenvertretung begreift. Sie ist Schirmdame der Mood-Tour, weil auch ihre Ziele Aufklärung und Entstigmatisierung der Depression sind. Die Förderung der Selbsthilfe ist ihr ein wichtiges Anliegen, welches durch die Mood-Tour aufgegriffen wird. Vorläufig arbeit die DDL noch ehrenamtlich – ihr Motto ist: “Von Betroffenen für Betroffene”.

Letzte Projektneuigkeit

Rückblick MUT-TOUR 2020

  S. Burger  16. Oktober 2020 um 14:34 Uhr

Vergangenes Wochenende fand unserer alljährliches Herbsttreffen statt, bei dem wir jedes Jahr aufs Neue einen Blick auf die beendete MUT-TOUR und ins kommende Jahr werfen. Dieses Jahr kam eine kleine Gruppe an Menschen corona-konform in Kassel zusammen und ein weiterer größerer Teil unserer Teilnehmenden schaltete sich digital dazu.

Trotz der vergangenen Monate, die stark durch COVID-19 geprägt waren und auch bei uns im Projekt so einiges aufgewirbelt haben, konnten wir stolz auf einige erfolgreiche Aktivitäten zurückblicken, die alle ein Zeichen für mehr Offenheit im Umgang mit Depression setzen konnten.

So haben wir mit der virtuellen MUT-TOUR ein digitales Alternativangebot geschaffen, um trotz ausgebliebener Tandem-Etappen weiterhin ermutigend aktiv zu sein. Dabei handelt es sich um eine virtuelle und interaktive Deutschlandkarte, auf der Interessierte die jährlichen Etappen nachvollziehen sowie unser Team per Live-Tracking verfolgen und psychosoziale Hilfsangebote am Wegesrand finden können. Zum bundesweiten Mitmachen laden auch weiterhin die sog. “Mut-Schnipseljagd” und die Aktion “Vertretungsradeln” ein, wobei letztere Aktion fortan unter dem Namen “Bewegungsspenden” läuft. Hier können sich Interessierte, unabhängig von Ort und Jahreszeit, selbst aufs Fahrrad schwingen und ein Zeichen für einen offenen Umgang mit Depression setzen.

Zudem ist es uns im August gelungen doch noch real unterwegs zu sein! Ein Fahrrad-Team, bei dem in diesem Jahr anstatt auf Tandems auf Einzelfahrrädern gefahren und in Zelten alleine statt zu zweit übernachtet worden ist, sowie ein Wanderteam, das mit zwei Pferden und unter der Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen zwischen Gadebusch, Wismar und Schwerin unterwegs war. Die Etappen haben gezeigt, dass ein Unterwegssein auch in Zeiten von Pandemie-bedingten Einschränkungen für alle Beteiligten durchführbar ist und eine positive Wirkung auf die Teilnehmenden hat. Hier gibt es einen kleinen fotografischen Einblick in unsere Wanderetappe mit Pferdebegleitung.

Parallel dazu haben wir den über unsere Website auffindbaren sog. “MUT-FASS-BLOG” mit zahlreichen Geschichten, Erfahrungen und Gedanken unserer Teilnehmenden zu einem eigenen kleinen Projekt aufgebaut. 

Besonders erfreulich ist das Presse-Echo, das wir mit unseren diesjährigen Aktivitäten bundesweit haben erzielen können. Trotz der Tatsache, dass mit beiden o.g. Etappen nur 12 % der geplanten 3.760 km Wegesstrecke realisiert werden konnte, gelang es uns  dennoch, dass 120 Artikel in Orten entlang der Route unserer realen bzw. überwiegend virtuellen Etappen veröffentlich wurden. Mit einer verbreiteten Gesamtauflage von 3,08 Millionen gedruckter Tages- und Wochenzeitungen haben wir genau 32% des “Vor-Corona”-Ziels erreicht, worauf wir sehr stolz sind!

Auch arbeiten wir weiterhin kontinuierlich an dem Ausbau und der Weiterentwicklung unserer IT-Systeme, um einen sicheren Umgang mit personenbezogenen Daten garantieren zu können.

Wir wünschen allen unseren Unterstützer*innen viel positive Energie in einer doch sehr aufgewühlten Zeit, lasst uns weiterhin hoffnungsvoll in die Zukunft schauen.

weiterlesen

Kontakt

Auf der Lache 44
71729
Erdmannhausen
Deutschland

D. Siewertsen

Nachricht schreiben