Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo gng white bckgroundcopy

Global New Generation e.V.

wird verwaltet von S. Prinz (Kommunikation)

Über uns

Als Eltern multi-ethnischer Kinder werden wir im Alltag mit rassistisch-motivierten Vorurteilen und Angriffen konfrontiert. Offensiver Rassismus kann offensiv bekämpft werden, aber was ist mit all diesem unterschwelligen, “gut gemeinten” Rassismus. Zum Beispiel Ratschläge wie “Iss auf, denk doch an all die armen Kinder in Afrika, die nichts zu Essen bekommen”. Untermauert wird diese Ermahnung von etlichen Kindern mit Hungerbäuchen und leeren Reisschälchen, die uns aus traurigen Augen schweigend um Hilfe bitten. Die üblichen Klischees von Spendenaufrufen grosser Vereine, die damit unsere Städte plakatieren. Unsere Kinder könnten Bücher füllen von aufsichtsberechtigten Personen in deutschen Bildungsanstalten, die dunkle Hautfarbe mit mangelnder Körperhygiene gleichstellen, die die kleinen Locken unserer Kinder besonders anfällig für Ungeziefer halten, die immer noch glauben in Afrika werde afrikanisch gesprochen. In unserem täglichen Sprachgebrauch kommen Worte wie “Neger“, die “Wilden“, “dritte Welt“, die “Unterentwickelten“ vor, oder auch “Schwarz -Markt, -Fahren, -Arbeit” etc.. Wie das auf unsere dunkelhäutigen Mitmenschen wirkt wird viel zu selten hinterfragt. In unerer Hauptstadt sind Namen wie Mohrenstrasse, Dauerkolonie Togo u.ä. Normalitäten des täglichen Lebens.

Irgendwo zwischen den kulturellen Missverständnissen, dem falschen Bild vom afrikanischen Kontinent und der deutschen Bürokratie, die unseren LebenspartnerInnen das Recht auf menschenwürdige Behandlung verweigert, versuchen wir gesunde, selbstbewusste Kinder aufzuziehen. Wir finden: ES REICHT, SCHLUSS DAMIT!

Unser Anliegen ist die selbstverständliche Anerkennung aller Menschen als vollwertige Mitglieder unserer Gesellschaft.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

I received a payout of €332.00

  Natalie E.  16. Januar 2018 um 15:52 Uhr

Dear donors,

It was a great gift of God to have you in 2017 and to work with you.Thank you so much for all you did to support our project in DRC.
We are continuing to dream and to believe in our dream. we will achieve it surely perhaps this year.
Accept our gratitude and thanks for the solidarity you have shown towards the communities of Mingadi villages and the support to our action for them.
62 people were sensitized in the 4 villages. 4 committees have been set up. A development plan and transition from these villages to a cooperative ecovillage is in progress: 6o hectares of land is available for a food security project based on agroforestry and 3 landless villages will practice permaculture in the farms of parcel spaces. A vast program of integrated development is set up to build the first ecovillage pilot project in DRC 25 KMS faraway of Kinshasa.  https://www.facebook.com/126357430784404/videos/1497516423668491/?hc_ref=ARSsCitaYHwCm5nU26TRK5-zGx8ggyb-x2FS08LTNlLo5rl6yRZZpLE2rHHgYqEr8DE

Your contribution has helped to support the food and transport of 7 participants during 4weeks awareness, we are very grateful to you.
Chers donateurs,Acceptez de recevoir notre gratitude et nos remerciements pour la solidarite que vous avez manistee envers les communautes des villages de Mingadi et le soutien a notre appui et a eux.

62 personnes, ont ete sensibilisees dans les 4 villages. 4 comites ont ete mis en place. Un plan de developpement et de transition de ces villages vers une cooperative ecovillage est en marche : 6o hectares de terre sont disponibles pour un projet de securite alimentaire basee l'agroforesterie et 3 villages sans terre vont pratiquer la permaculture dans l'exploitations des espaces parcellaires. un vaste programme de developpement integre est mis en place pour construire a 25 KMS de Kinshasa le premier projet pilote ecovillage en RDC.Votre contribution a permis de prendre en charge la nourriture et le transport de 7 participants pendant 4  de sensibilisation, nous vous en sommes grandement reconnaissant.
Version Francaise :
Chers donateurs, 
bonne année et merci beaucoup!

Acceptez de recevoir notre gratitude et nos remerciements pour la solidarite que vous avez manistee envers les communautes des villages de Mingadi et le soutien a notre appui et a eux.
62 personnes, ont ete sensibilisees dans les 4 villages. 4 comites ont ete mis en place. Un plan de developpement et de transition de ces villages vers une cooperative ecovillage est en marche : 6o hectares de terre sont disponibles pour un projet de securite alimentaire basee l'agroforesterie et 3 villages sans terre vont pratiquer la permaculture dans l'exploitations des espaces parcellaires. un vaste programme de developpement integre est mis en place pour construire a 25 KMS de Kinshasa le premier projet pilote ecovillage en RDC. https://www.facebook.com/126357430784404/videos/1497516423668491/?hc_ref=ARSsCitaYHwCm5nU26TRK5-zGx8ggyb-x2FS08LTNlLo5rl6yRZZpLE2rHHgYqEr8DE 
Votre contribution a permis de prendre en charge la nourriture et le transport de 7 participants pendant 4  de sensibilisation, nous vous en sommes grandement reconnaissant.
Best regards
Cordialement,

weiterlesen

Kontakt

Upsalaer Str. 6
13189
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite