Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 dsg startbild kind

Deutsch-Simbabwische Gesellschaft

wird verwaltet von H. Stubbe (Kommunikation)

Über uns

Über die DSG e.V.

Entwicklung und Zielsetzung
Die Deutsch-Simbabwische Gesellschaft (DSG) e.V. wurde 1984 mit dem Zweck gegründet, im Sinne der Völkerverständigung einen Beitrag zur Förderung der kulturellen und politischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Simbabwe zu leisten. Die DSG e.V. ist in das Vereinsregister eingetragen und von den Finanzbehörden als gemeinnützig anerkannt.

Inhalte und Arbeitsschwerpunkte
Arbeitsschwerpunkte der DSG. e.V. sind die Koordination und Unterstützung von Kontakten zu unterschiedlichen Organisationen und Projekten in Simbabwe. Hauptpartner der DSG ist die Zimbabwe Workcamp Assoziation (ZWA) mit Sitz in Harare. Die seitens der ZWA angebotenen Workcamps richten sich an junge Menschen und sind meist interkulturell organisiert. Die DSG unterstützt und fördert die Arbeit der ZWA und vermittelt die Teilnahme junger Deutscher an Workcamps in Simbabwe. Daneben pflegt die DSG Kontakte zu weiteren Partnerorganisationen unter anderem zur Zimbabwe-German Society (ZGS) in Harare.
Auch in Deutschland werden Kontakte zu Organisationen mit Simbabwe-Bezug gepflegt: So arbeitet die DSG mit der Aktionsgemeinschaft Humane Welt Rheine (AHW), der Kernen-Masvingo Gesellschaft (KMG) oder der Initiative Südliches Afrika (INISA) zusammen.
Präsident der Deutsch-Simbabwischen Gesellschaft ist der ehemalige Bundestagsabgeordnete Dr. Reinhold Hemker von Beruf Pfarrer und Lehrer. Als Mitglied des Deutschen Bundestages engagierte er sich für den Bereich Entwicklungszusammenarbeit und für Fragen in Bezug auf den afrikanischen Kontinent. Simbabwe kennt Hemker aus langjähriger Tätigkeit in der kirchlichen Projektarbeit und der Entwicklungszusammenarbeit sowie über zahlreiche Aufenthalte und Kontakte.

Kontakt

Köpenicker Straße 125
10179
Berlin
Deutschland