Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

De la Mano por Colombia Hand in Hand mit Kolumbien

wird verwaltet von F. Arnold Escher (Kommunikation)

Über uns

PROJEKT JUGENDGRUPPEN
Popayán (Cauca-Colombia)


Einleitung: Im folgenden Projekt geht es um eine Neuorientierung der bisherigen Methoden um den Jugendlichen in unserer Pfarrei ein sinnvolles Freizeitsangebot zu offerieren. Heute haben wir in der Pfarrei 8 drogengefährdete und zum Teil abhängige Jugendgruppen, die Spannun und Konflikte, als Folge von Jugenddelinquenz und Bandenwesen in der Pfarrei säen. Diese Jugendbanden haben sich in eine permanente Bedrohung für die übrigen Pfarreiangehörigen, die durch „ihr Revier“ gehen müssen, verwandelt (Bewaffnete Überfälle, Morde, Raub usw.)

Diese Banden entstehen als Organisationen im Alter von 8-25 Jahren mit dem Ziele Sicherheit, Selbstwert, Genuss, Identität, Solidarität, Angenommensein, Verlieren der Angst vor dem Alleinsein und Einsamkeit zu finden. Sie haben ihr eigenes Reglament. Die Gruppe verwandelt sich in ihre Familie. Das Problem ist es, dass diese Gruppen unter sich im Krieg sind, entweder um Territorium zu behaupten oder sich für Gemeinheiten der anderen Gruppen zu rächen. In all diesem Konflikt ist Drogenhandel und Drogenkonsum mit ein verwickelt.

Diese Jungen bestehlen vorbeigehende Fussgänger und Fahrzeuge, Raub in den Wohnungen usw um zu Geld zu kommen.

Das agresive Auftreten dieser Gruppen unter sich, vorallem um die Verteidigung „ihres Territoriums“ bringt oft Morde mit sich. In diesen Konflikt werden auch Unschuldige, die durch diese Territorien gehen müssen mit verwickelt und werden oft angegriffen mit Messern, Steinen und Feuerwaffen. Angesichts dieser Situation ist es dringend, Aktionen zu starten, die den Jungen den Wert des Lebens aufzeigen, die sie Werte lehren über das friedliche Zusammenleben, den sinnvollen Gebrauch der Freizeit und Unternehmen die eine friedliche Lösung der Konflikte herbeibringen können.

Kontakt

Cra. 16 No. 68N-20
1308
Popayán
Kolumbien

Fill 100x100 default

F. Arnold Escher

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite