Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo e

"Life needs Water" e. V.

wird verwaltet von G. Stuck (Kommunikation)

Über uns

CAMPUS OF WATER TECHNOLOGY“


fuer Brunnenbau & Photovoltaikenergie



(Projektlaufzeit: 2014 – 2019)






Ueber uns:





Hilfsorganisation fuer Waser - Bildung - Arbeit

Der Verein LNW „Life needs Water“ ist eine Hilfsorganisation mit Standorten in Oesterreich und Deutschland die sich auf sich auf die Errichtung von Trinkwasserbrunnen in wasserarmen Laendern spezialisiert hat. Das Vereins - Team stellt sich der Herausforderung, in Gebieten, in denen extreme Wassernot herrscht, Wasserprojekte umzusetzen um gemeinsam zu erreichen, dass vielen Menschen in Wassernotgebieten der Zugang zu sauberem Wasser ermoeglicht werden kann.
LNW-Mitglieder entscheiden bei der Auswahl der Brunnenprojekte frei von politischen Einfluessen und setzen sich fuer alle Menschen ein, egal aus welchen Kulturkreisen oder Religionen diese stammen. Unser derzeitiges Arbeitsgebiet befindet sich in Tansania und Kenia fuer Ostafrika und Kamerun fuer den Bereich Westafrika. Die Mitglieder, die dahinter stehen, sind motivierte und engagierte Personen, welche ehrenamtliche Arbeit leisten und nicht gewinnorientiert an der Umsetzung von Trinkwasserprojekten teilnehmen. Um den Bekanntheitsgrad der Organisationen steigern zu koennen und auch finanzielle Mittel fuer die Umsetzung unserer Brunnenprojekten zu bekommen werden von den Teammitgliedern neben den uebliche Fundraising Modulen laufend verschiedenste Eventveranstaltungen wie z.B. Musikevents, Vernissagen, Vortraege und Aktionen abgehalten.
„Life needs Water“ Ausbildungsprojekt

Das Hauptziel des LNW-Ausbildungsprojektes ist es, dass junge Maenner zu Brunnenmacher, Photovoltaikfachkraeften und Brunnenbohrmeistern ausgebildet werden. Im LNW-Team gibt es unter anderem Fachleute, welche in den Bereichen Brunnenbau, Geologie, Tiefbautechnik und Solarenergie taetig sind. Die Fachkraefte sind bereit, ihr Wissen und ihre Erfahrung in unserem LNW-Ausbildungsprogramm weiterzugeben und den jungen Leuten das notwendige Fachwissen zu uebermitteln, damit diese in der Lage sind selbststaendig Brunnen nach europaeischem Standard herzustellen.
Gemeinsam und in Kooperation mit staatlich anerkannten Berufsschulzentren und Brunnenbaufirmen in Afrika arbeitet das oesterreichische LNW-Brunnenbauer-Team an dem Ausbildungsprojekt „Sauberes Trinkwasser fuer Afrika“. In einer dreijaehrigen dualen Spezialausbildung die einer Berufsschulausbildung in Europa gleichkommt, sollen die Jugendlichen zu Brunnenmachern ausgebildet werden und erhalten damit in Afrika:

1. Zugang zu sauberem Trinkwasser

2. Berufsausbildung und Arbeit

3. Eigenstaendigkeit und Verantwortung

4. Soziales Einkommen


„Life needs Water“ – Campus of Water Technology


Mit dem geplanten Projekt „Campus of Water Technology“ soll ein Pilotprojekt entstehen, in dem junge Menschen in Afrika eine Spezialausbildung nach dem Modell einer dualen Berufsschulausbildung in den Bereichen Brunnenbau & Photovoltaikenergie unter der Leitung von europaeischen Fachkraeften erhalten.
Im Zentrum des Technology Areals soll ein Seminarzentrum entsteht, in dem TeilnehmernInnen ein fundiertes theoretisches Fachwissen in den Bereichen Wasserwirtschaft, Solarenergie und Business-Management nach europaeischem Standard vermittelt bekommen.
Die angehenden Brunnenmacher & Photovoltaikfachkraefte werden in diesen geplanten Programm neben einer fundierten Berufsschulausbildung, alle notwendigen Kenntnisse fuer die praktische Umsetzung von Brunnenbauten & Solaranlagen auch die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse des Unternehmertums in der Praxis erlernen.
Mit dem erlernten Fachwissen sollen diese in weiterer Folge zu Jungunternehmer trainiert werden um nach positivem Abschluss in Zukunft auch in der zu Lage sein Kundenauftraege ordnungsgemaess vorzubereiten und selbstaendig abzuwickeln.
Ein wichtiger Bereich des Ausbildungsprogramms wird auch sein das die Teilnehmer unter der Leitung von europaeischen Fachpersonal im Auftrag von potentiellen Kunden professionelle Brunnen & Solarpumpenanlagen herstellen und mit den Einnahmen aus den Business die Erhaltung des Schulungszentrums langfristig gesichert werden kann. Mit erwirtschafteten Gewinnen kann LNW wiederum weitere Brunnenprojekte fuer besonders wasserarme Dorfgemeinschaften in den umliegenden Regionen errichtet lassen.
Bei erfolgreicher Umsetzung besteht die Moeglichkeit weitere Schulungscentren nach dem gleichen Modell zu errichtet um nachhaltig und zukunftsorientiert die Trinkwasserversorgung in ganz Tansania zu verbessern.

Projektlaufzeit: 2014 – 2019
Projektstand: Planungsphase
Projektleitung: Generalmanagement - Joerg Gabriel
Geschaetzte Projektkosten: 10 Mil. USD

Im Campus of Water Technology soll folgende Bereiche abdecken werden:

1) Tiefbohranlagen
2) Photovoltaikanlagen fuer die Stromversorgung
3) Solarpumpanlagen
4) Rohrleitungen
5) Bioklaeranlage
6) Sanitaeranlagen
7) Chemisches Labor fuer Wasseranalysen





Projektleitung:








Mrs. Gabriele Stuck

Charinthian Water – Ambassador

CEO Relief Organisation
”Life needs water“

GF Joerg Gabriel

Director - General Management

Tanzania

Mr. Zebadiah Stephano Moshi

Director General

The Vocational Educational and Training Authority (VETA)







Verein LNW – Life needs Water

Industrieparkstrasse 13
9300 St. Veit an der Glan, OEsterreich

Mobile: +43 650 20 16 997
Fax: +43 4212 71887-4
e-mail: office@lifeneedswater.org
www.lifeneedswater.org
www.lebenbrauchtwasser.org


„Life needs Water“

Watergroup Ltd.

Moshi Town - Kilimanjaro



Regional Director

Northern Zone P.O. Box 1738 Moshi, Tanzania

Tel.: +255 272 754 468 Fax: +255 272 754 253 e-mail: vetanorth@yahoo.com
www.veta.go.tz/contacts.htm











1. Ausbildungspartner

Hai Vocational Training Center - Moshi
(staatlich anerkannte Berufsschule fuer Handwerksberufe in Tansania)
Leitung: Schuldirektorin - Frau Kammleiter
Orgelbauer, Schulungsleiter: Herr Kammleiter
Das Berufsschulzentrum Hai Vocational Training Center ist eine staatlich anerkannte Berufsschule fuer Handwerksberufe, wie Maurer, Schlosser, Elektriker, Tischler und Buerofachkraefte. Das Dorf Hai liegt direkt unter dem Kilimanjaro an der Moshi Road zwischen Moshi und Usa River. Das Schulungszentrum beherbergt rund 500 Schueler, welche im Internatsbetrieb neben der schulischen Ausbildung auch Unterkunft und Verpflegung erhalten. Das Stipendium fuer die Berufsausbildung inkl. Unterkunft und Verpflegung betraegt pro Monat und Teilnehmer umgerechnet 50,- Euro.
http://www.youtube.com/watch?v=RScFwXnVQNQ





2. Ausbildungspartner

VETA – Vocational Educational and Training Authority
(staatlich anerkannte Berufsschule in Tansania)
Leitung: Generaldirektor Mr. Zebadiah Stephano Moshi
Zustaendig fuer den theoretischen Teil der LBW-Ausbildung zum Brunnenmacher.
Die Ausbildung bei VETA im (EFE)-Projekt in Tansania hat die Ausbildung von wettbewerbsfaehigen Arbeitskraeften durch die Zusammenarbeit mit dem Department of Technical Education innerhalb des Ministeriums fuer Bildung und Berufsbildung zum Ziel. Das LBW Brunnenmacher-Ausbildungsprojekt wird von der Leitung tatkraeftig unterstuetzt und soll in Zukunft von der Regierung in Tansania auch staatlich anerkannt werden.
Die naechste Berufsausbildung beginnt im Jaenner 2014 und schliesst im Februar 2016 ab.








1.Ausbildungsstufe – Grundausbildung
„Life needs Water“ - Grundausbildung

Als Basis erhaelt der Teilnehmer von „Life needs Water“ eine Grundausbildung in einem Handwerksberuf, wie z. B. Maurer, Elektriker, Schlosser, Mechaniker oder Installateur in einer staatlich anerkannten Berufsschule in Tansania.
Der positive Abschluss dieser Berufsausbildung von einem der oben genannten Berufe, ist die Grundbedingung fuer die Aufnahme als Lehrling fuer das „Campus of Water Technology“ Ausbildungsprogramm.
Das Ausbildungsprogramm zum Brunnenmacher & Photovoltaikfachkraft erfolgt in Form eines 3 Stufen-Schulungsprogramm.

1. Ausbildungsstufe – Grundausbildung in eine Handwerksberuf

Grundvoraussetzung fuer die Aufnahme zum Lehrgang ist die Teilnahme und der positive Abschluss einer Berufsausbildung in folgenden Handwerksberufen:

Maurer:
Fuer die Ausbildung zum Brunnenmacher sind die Grundkenntnisse im Beruf des Maurers Voraussetzung um gemauerte Ringbrunnen und Trinkwasserspeicher errichten zu koennen.

Elektriker:
Der Beruf des Elektrikers stellt die Basis fuer die weitere Schulung als Pumpen- und Photovoltaikfachkraft dar und ist somit ein wichtiger Bestandteil im Ausbildungskonzept.
Das Aneignen von Kenntnissen in der Gewinnung von Strom mit der Kraft der Sonne stellt dabei einen wichtigen Schwerpunkt dar.

Schlosser/Schweisser:
Eine abgeschlossene Ausbildung zum Schlosser oder Schweisser ist die Voraussetzung fuer die Ausbildung zum Brunnenbohrmeister. Die Herstellung von Tiefbrunnen mit Brunnenbohrmaschinen zaehlt zu den Hauptaufgaben des Berufes. Um im Bedarfsfall in der Lage zu sein, kleinere Reparaturen und Wartungsarbeiten an den Geraeten eigenstaendig durchfuehren zu koennen, sind des Weiteren Grundkenntnisse im Maschinenbau erforderlich.
Vor Beginn der Berufsausbildung in den staatlich anerkannten Schulen haben die Bewerber eine Aufnahmepruefung nach deren Richtlinien positiv abzulegen.


„Life needs Water“ – Ausbildungsprogramm

Beschreibung: Lehrgang Brunnenmacher & Photovoltaikfachkraft

Das klare Ziel von „Life needs Water“ ist es, das Berufsbild des Brunnenmachers im staatlichen Berufsschulprogramm von Tansania zu positionieren und Ausbildungsmodule in dualer Form aus dem Bereich der Brunnenbautechnologie nach europaeischem Standard durchzufuehren, um Qualitaet in der fachlichen Weiterbildung nachhaltig sicher zu stellen.
Das duale Schulungsprogramm entspricht einer Ausbildung zu einem Lehrberuf nach europaeischen Richtlinien und besteht einerseits aus einem theoretischen Ausbildungsteil mit Modulunterricht und einem praktischen Ausbildungsteil in Form von Mitarbeit in einer Fachfirma fuer Brunnenbau & Brunnenbohrungen.
Waehrend des Lehrgangs lernen die Teilnehmer, die zuvor bereits die Grundausbildung in den Handwerksberufen absolviert haben, den Brunnenbau ganzheitlich mit all seinen Auspraegungen kennen. Im theoretischen Ausbildungsteil im Modul Office-Management werden u. a. den Teilnehmern betriebswirtschaftliche und EDV-Grundkenntnisse vermittelt, die fuer die spaetere Selbststaendigkeit als Unternehmer sehr wichtig sind.
Im Praxisteil setzen sie das erlernte theoretische Fachwissen im Zuge der Errichtung von Trinkwasser-Komplettanlagen fuer Kunden um. Damit sind sie nach Abschluss der CAMPUS -Ausbildung und erfolgter Meisterpruefung befaehigt, ein eigenes Unternehmen zu gruenden und somit Kooperationspartner der Firma „Life needs Water“ – Watergroup Ltd. zu werden.
Nach diesem Modell koennen junge Afrikaner zu einer Eliteeinheit von Brunnenbauer-, Brunnenbohrer- & Photovoltaikfachkraeften ausgebildet werden, mit dem Ziel, dass diese in weiterer Zukunft als Multiplikatoren und Lehrer das erlernte Fachwissen an nachfolgende Schulungsteilnehmer weitergeben koennen.














Berufsausbildung zum „Life needs Water“ - Brunnenmacher

Aufnahmebedingung im Ausbildungslehrgang
1. Positiver Abschluss in der Berufsausbildung als Maurer
an der staatlich anerkannten Berufsschule
VETA - Vocational Educational and Training Authority
2. Bewerbungsgespraech in der Life needs Water –
Watergroup Ltd.
3. Fuehrerschein fuer PKW und eventuell fuer LKW (nicht Bedingung)


Ausbildungsinhalt
Der Unterricht besteht fuer den Brunnenmacher aus einem theoretischen Teil und einer praktischen Projektarbeit. Im ersten Modul wird den Teilnehmern das theoretische Fachwissen des Brunnenmachers vermittelt, wie z.B.:

a) Lehre von Boden und Gesteinsarten
b) Kenntnisse der Quellarten
c) Berechnen von Flaechen und Rauminhalten

Im praktischen Ausbildungsteil werden den Teilnehmern Kenntnisse fuer die Herstellung eines per Hand gegrabenen Brunnens bis in eine Tiefe von rd. 15 Metern vermittelt.
Wichtige Bestandteile des praktischen Ausbildungsblocks sind z.B.:

a) Herstellung von Schachtbrunnen
b) Einsetzen von Schalungen
c) Herstellung von betonierten Trinkwasserspeichern
d) Sanierung von alten Brunnen & Quellfassungen
e) Wartung & Installation von Handpumpen


Zu der Ausbildung im ersten Modul gehoeren die Brunnensanierung von bestehenden Brunnenanlagen und die Errichtung von Quellfassungen in hoeher gelegenen Gebieten mit Quellwasservorkommen.
Das Wasser wird mittels Drainagerohren in Trinkwasserspeicher geleitet und gesammelt.
Von dort kann es zur Trinkwasserentnahme oder zu Bewaesserungsanlagen weiter geleitet werden.




Berufsausbildung zur
„Life needs Water“ - Photovoltaik & Pumpenfachkraft


Aufnahmebedingung im Ausbildungslehrgang
1. Positiver Abschluss in der Berufsausbildung als Elektriker
an der staatlich anerkannten Berufsschule
Hai Vocational Training Center Moshi
2. Bewerbungsgespraech in der „Life needs Water“ –
Watergroup Ltd.
3. Fuehrerschein fuer PKW und eventuell fuer LKW (nicht Bedingung)


Ausbildungsinhalt
a) Theoretisches Fachwissen in der Solartechnik
b) Durchfuehrung von Pumpversuchen
c) Inbetriebnahme & Wartungsmassnahmen von Solarpumpenanlagen
d) Montage von Solarmodulen
e) Installation von Photovoltaikanlagen zur Stromgewinnung

Schulung fuer die Montage von Handpumpen & Solarpumpenanlagen, die mit Sonnenenergie betrieben werden. Das Vermitteln von Kenntnissen im Bereich Photovoltaik bildet einen Schwerpunkt in dieser Ausbildung:
- direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels Solarzelle
- Vorteil der Photovoltaikenergie in der sauberen und oekologischen Stromerzeugung
- Verbraucher unabhaengig vom Stromnetz – auch in laendlich abgelegenen Regionen Afrikas -
mit Stromenergie versorgen zu koennen

Die besten Schulungsteilnehmer erhalten nach Abschluss der Grundausbildung eine weitere Spezialausbildung in der Solar Pumpentechnik bei der Firma Grundfos – in der Niederlassung von Daressalam oder eine Einschulung fuer die Errichtung von Solarpumpen der Firma Pumpmakers, welche speziell fuer Wasserbefoerderung aus Tiefbrunnen entwickelt wurde. Produkte aus dem Bereich der Solar & Photovoltaikenergie erhalten speziell in Afrika einen immer hoeheren Stellenwert, da in den Regionen um den AEquator die Anzahl der Sonnenstunden sehr hoch ist. Diese Energieform stellt eine optimale und kostenguenstige Alternative zum Dieselaggregat dar.

Berufsausbildung zum
„Life needs Water“ - Brunnenbohrmeister


Aufnahmebedingung im Ausbildungslehrgang
1. Positiver Abschluss in der Berufsausbildung als
Schlosser oder Schweisser an der staatlich anerkannten
Berufsschule Hai Vocational Training Center Moshi
2. Bewerbungsgespraech in der „Life needs Water“ –
Watergroup Ltd.
3. Fuehrerschein fuer PKW und eventuell fuer LKW (nicht Bedingung)

Ausbildungsinhalt
a) Theoretisches & praktisches Fachwissen in der Brunnenbohrtechnik
b) Kenntnisse von verschiedenen Bohrverfahren
c) Geologie & Gesteinskunde
d) Maschinenwartung & Instandhaltung
e) Erstellen von Bohrprofilen
f) Durchfuehrung von Langzeitpumpversuche

Schulung fuer die Errichtung von Bohrbrunnen zu einer Tiefe von rd. 300 Meter. Die Bohrungen werden in einem Durchmesser von 180 mm - 300 mm durchgefuehrt und die Einbaurohre, welche verwendet werden, haben einen Durchmesser von 90 mm - 200 mm. In der Hoehe der wasserfuehrenden Schicht werden Filterrohre gesetzt und der Ringraum wird mit Quarzkies aufgefuellt. Um das Eindringen von Oberflaechenwasser zu verhindern, wird der Brunnen mit einer Tonsperre abgedichtet.


Sind die Brunnenbohrarbeiten abgeschlossen wird eine Unterwasserpumpe mit der jeweils benoetigten Leistung/Foerdermenge eingebaut und bei einem Langzeitpumpversuch die vorhandene Wassermenge im Bohrbrunnen festgestellt.
Nach Abschluss der Bohrarbeiten werden am Computer fuer die Behoerde fachmaennische Bohrprofile erstellt, welche genaue Informationen ueber die Bodenbeschaffenheit im betreffenden Gelaende liefert.






Ausbildungsmodul: „Life needs Water“ - Office-Management

Ausbildungsinhalt

Das dritte Ausbildungsmodul umfasst Basiswissen
im Office-Management. Die Unterrichtseinheiten
sind ein Bestandteil fuer die Foerderung des allgemeinen
Fachwissens der Schulungsteilnehmer und dazu gehoeren:

a) Grundkenntnisse in der Betriebsfuehrung
b) Grundkenntnisse der EDV
c) Schriftverkehr

Die EDV-Kenntnisse sind Voraussetzung fuer die Erstellung von Bohrprofilen am Computer. Ebenfalls ein wichtiger Bereich ist der Zugang zu Internet und Mail-Kontakten, sowie zu Facebook, damit die Schulungsteilnehmer mittels Computertechnik einen Zugang zur Aussenwelt bekommen und in der Lage sind den eigenen Horizont zu erweitern.

Die Schulungsteilnehmer des Ausbildungslehrgangs erhalten neben den handwerklichen Ausbildungsmodulen das entsprechende Allgemeinwissen, um ein erfolgreiches Bestehen im weiteren Berufsleben zu sichern. In groesseren Staedten von Afrika ist das Computerzeitalter bereits eingezogen. Die Grundkenntnisse der EDV zu verstehen, bedeutet fuer die Jugendlichen einen wesentlichen Vorsprung, um am Arbeitsmarkt langfristig bestehen zu koennen.

Der Fortschritt bewegt sich in den Laendern Afrikas rasant weiter und darum ist es besonders wichtig, dass sich die Jugend speziell im Computerbereich in die gleiche Richtung bewegt um immer am Laufenden zu sein.
























Kontaktdaten:







Verein LNW „Life needs Water“ Verein LNW „Life Needs Water“
GF Gabriele Stuck Vorsitz: Hans Sanktjohanser

Industrieparkstrasse 13 Alpenbadstrasse 18
9300 St. Veit an der Glan, Oesterreich 83646 Arzbach, Deutschland
Mobil: +43 ( 0 ) 650 20 16 997 Mobil: + 49 ( 0 ) 176 / 23534167
Fax: +43 ( 0 ) 4212 71 887-4 Fax: + 49 ( 0 ) 8042 / 9723992
E-Mail: office@lifeneedswater.org E - Mail: office-de@lifeneedswater.org
www.lebenbrauchtwasser.org www.lifeneedswater.org



Partner:
S & K Brunnenbohr GmbH www.brunnenbohr.at
Fa. Pumpmakers www.pumpmakers.com
Fa. Grundfos www.grundfos.com
Fa. Gungl www.gungl-gmbh.de
Manfred Thonhauser www.manfred-thonhauser.com
Dr. Roman Groiss Austria
Alais Ndoki Tansania
Barnaba Sway Tansania www.bajosway.com

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam K.  14. Juli 2017 um 11:32 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Alpenbadstraße 22
83646
Arzbach / Wackersberg
Deutschland