Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original drklogobambisana

DRK OV Dreis-Tiefenbach e.V.

wird verwaltet von Jutta W. (Kommunikation)

Über uns

Wir führen in unserer Projektgruppe BAMBISANA (eine helfende Hand) in der ehemaligen Transkei Projekte gegen Hunger, HIV/AIDS und Armut und deren Folgen durch. Neben akuter Soforthilfe (z.B. children in need - Kinder in Not, Übernahme von Transportkosten ins Hospital) arbeiten wir an der Sicherung der Versorgung von AIDS-Kranken und arbeiten in der AIDS-Prävention mit. Langfristig versuchen wir die Lebensumstände der Bevölkerung zu verbessern durch Alphabetisierung, Bildung und Schaffung von Arbeitsplätzen - hier besonders für HIV-positive Menschen und Menschen mit Handicap.
In diesen Projekten können junge Erwachsene im Rahmen des "weltwärts"-Programms für ein Jahr lang vor Ort mitarbeiten.

In Simbabwe unterstützen wir das St Albert'sm Mission Hospital im Norden des Landes. Das kleine Hospital ist für rund 120.000 Menschen zuständig. Hier fördern wir besonders Soforthilfe für vergewaltigte Mädchen und Frauen und ihre Babies. Die Kinder erhalten von uns ein "welcome to life"-Paket mit Windeln und einer Erstlingsausstattung einschl. einer wärmenden Decke.

In Uganda begleiten wir eine noch sehr junge Hilfsorganisation MACFO Uganda, deren Vision ein gesundes Aufwachsen von Kindern ist - mit Chancen auf Bildung und der Möglichkeit, als Erwachsene mit ihrer Hände Arbeit ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten zu können.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  Jutta W.  21. Dezember 2015 um 16:53 Uhr

Für zwei Cent können wir eine Schmerztablette kaufen - in Simbabwe ein kostbares Gut, denn schmerzstillende Medikamente sind rar und teuer - so teuer, dass die meisten Menschen sie sich nicht leisten können! Unsere Ärzte vor Ort haben jetzt wieder 1.500 Tabletten für ihre Patienten! Ganz herzlichen Dank dafür!

Es wurden 30,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Transportkosten für Medikamente und Hilfsgüter 30,00 €
weiterlesen

Kontakt

Talsperrenstr. 40
57271
Hilchenbach
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite