Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Neues Land Braunschweig e.V.

wird verwaltet von I. Szustak (Kommunikation)

Über uns

Das Neue Land Braunschweig e.V. ist ein Verein, der sich für Drogenabhängige, Suchtgefährdete, Ex-Abhängige und deren Angehörige in Braunschweig einsetzt.
Gegründet wurde der Verein vor 12 Jahren von Wolfgang Stobbe, der einst selbst Betroffen war und viele Jahre auf der Strasse lebte. Durch die Hilfe der Braunschweiger Friedenskirche wurde ihm eine neue Chance im Leben eröffnet, die er, damals noch schwerst-alkoholhabhängig, ergriff und heute durch den Glauben an Jesus ein alkoholfreies Leben führt.
Er begann mit einigen selbst geschmierten Brötchen und Kaffee in die Braunschweiger Drogenszene zu gehen, um dort gezielt Menschen anzusprechen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Diese Arbeit wird sehr gut und dankend angenommen und jede Woche entstehen hier neue Beziehungen, gute Gespräche und vor allem eine entspannte und liebevolle Atmosphäre.
Ziel der Szenenarbeit ist es, Kontakte zu knüpfen, Beratung anzubieten, Freundschaften aufzubauen und längerfristig Menschen zu ermutigen, eine Drogentherapie in unserem 'Mutterhaus' Neues Land Hannover zu beginnen. Über die Jahre sind hier wertvolle Begegnungen enstanden unter denen sich auch einige befanden, die heute ein drogenfreies Leben führen können.

Ein weiteres Anliegen unseres Vereins ist es, mit unserem S.O.S Bistro in der Braunschweiger Innenstadt einen Treffpunkt für Ratsuchende anzubieten, einen Platz an dem man sich sicher und angenommen fühlen kann. Das Bistro wird seit Jahren jeden Tag sehr gut besucht und ist für viele sozial Schwache ein 'zweites Wohnzimmer' und vielleicht so etwas wie eine Familie geworden.

Kontakt

Hagenscharrn 2-3
38100
Braunschweig
Deutschland