Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

ASA FF e.V.

wird verwaltet von Franz K.

Über uns

Der ASA FF e.V. ist eine Plattform der ehemaligen Teilnehmenden und der Freunde des ASA-Programms. Wir fördern Globales Lernen und entwicklungspolitische Bildung für eine nachhaltige und global gerechte Entwicklung. Hierzu vernetzen wir unsere Mitglieder untereinander und mit Gleichgesinnten und betreiben Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, z. B. in Form von Seminaren, Tagungen, Trainings und Kampagnen.

Letzte Projektneuigkeit

Die ersten Interviews sind gedreht - Sparkasse Göttingen verdoppelt alle Spenden zwischen 15.-17.September

  Sarah Böger  14. September 2022 um 09:57 Uhr

Den Sommer über haben Ibrahima Ndiaye Sall (Diaraf) und Sarah Böger recherchiert und Gespräche geführt - nun ist das Schengenvisum abgelaufen und Diaraf musste ausreisen, wird aber ein neues Visum beantragen und wiederkommen um mit uns weiterzuarbeiten. Wir konnten GESPA e.V. gewinnen um uns in der Umsetzung zu unterstützen. Danke insbesondere an Herbert Dohlen konnten wir Anfang September einen Großteil der geplanten Interviews durchführen. Viele weitere Personen haben Hilfe angeboten und unterstützen durch Knowhow, Informationen und Mitanpacken.

Wir waren mit Kameras in Bad Lauterberg am Wissmann-Denkmal, in der außereuropäischen Schädelsammlung der Uni Göttingen, im Forum Wissen und im Tropengewächshaus am Standort der ehemaligen Kolonialschule in Witzenhausen und in der ethnographischen Ausstellung in der Kunstsammlung. Wir haben Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen interviewt, wir haben Interviews zu anti-Schwarzem Rassismus in Göttingen geführt und treffen am 15. September Nachfahren und Aktivisten der Herero und Name um zum Südwestafrikadenkmal zu sprechen.

Wir haben also schon viel "im Kasten", doch der Großteil der Arbeit steht uns noch bevor. Sichten, schneiden, nachdrehen, weitere Interviews führen, Erzählstimme schreiben und einsprechen - es bleibt viel zu tun. 
Wir danken der Stadt Göttingen für finanzielle Unterstützung für Recherche und die Planung des Filmprojekts von 1200 Euro. Auch die Uni Göttingen hat uns ihre Türen geöffnet und die Drehs an den verschiedenen Orten möglich gemacht.

Nun wollen wir weiter arbeiten und freuen uns insbesondere über die Verdopplungsaktion über die neue Spendenplattform der Sparkasse Göttingen "WirWunder". Zwischen dem 15. und 17. September werden alle Spenden verdoppelt - bitte teilt in Euren Freundeskreisen und Netzwerken, damit wir gut weitermachen können.


weiterlesen

Kontakt

Zietenstraße 2A
09130
Chemnitz
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite