Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 1620847 1415314455382333 1855691532 n

AZIZ STOPP GEWALT VIOLENCE SIDDET e.V

wird verwaltet von E. Ata (Kommunikation)

Über uns

Dieser Verein wurde 2013 von Pädagogen und engagierten Helfern aus dem Raum Köln ins Leben gerufen um Toleranz im Umgang miteinander sowie gesellschaftliche Solidarität zu Fördern.
Am 01.01.2013 wurde der Familienvater, Bruder und Sohn Aziz Güler von jugendlichen Intensivtätern getötet. Den Verlust über einen so geliebten Menschen kann niemand ersetzen aber wir können dazu beitragen, dass solche sinnlosen Taten sich nicht wiederholen und nicht noch mehr Familien solche Schmerzen durchleben müssen. Im Namen von Aziz setzen wir uns nun ein und fordern mehr Zivilcourage und ein respektvolleres Miteinander!
Die Bildungschancen der Kinder und Jugendlichen hängen in Deutschland stark von der sozialen Herkunft ab, das zeigt beispielsweise die PISA-Studie jedes Jahr aufs Neue. Auch durch die dadurch entstehende Perspektivlosigkeit kommt es zu solch gewaltvollen Taten. Wir wollen durch Vorbilder versuchen zu vermitteln, dass es neben dem Schulsystem auch immer ein wenig in ihrer eigenen Hand liegt etwas zu erreichen. Indem wir an die Stärken und positiven Eigenschaften in jedem Kind und Jugendlichen glauben, wollen wir sie dazu bringen, mit Begeisterung an der Umgebung ihrer Lebenswelt teilzunehmen und Perspektiven zu erkennen.
Wir haben ein Konzept für Jugendliche entwickelt, welches effektiv und langfristig wirken soll. Unsere Idee ist es, ein Netzwerk zu entwickeln, um Jugendlichen Halt durch eine vielversprechendere Zukunft zu geben, Perspektiven zu schaffen und ihnen, wenn möglich, ein Ziel aufzuzeigen, für das es sich lohnen kann zu kämpfen. Hierfür sollen gefährdete Jugendliche auf Menschen mit Vorbildfunktion treffen.
Um den Kindern und Jugendlichen mit ihren unterschiedlichen Neigungen, Fähigkeiten und persönlichen Ressourcen gerecht zu werden und jeden einzelnen ansprechen zu können, werden auch die „Vorbilder“ aus verschiedenen Bereichen kommen und damit ein breites Interessenfeld abdecken. Dafür arbeiten wir etwa mit Künstlern und Menschen aus verschiedenen Berufsgruppen zusammen, die dann als Wegweiser fungieren sollen.
In Zukunft wollen wir auch andere Opferfamilien einbeziehen die über ihre Erfahrungen und Emotionen berichten werden. Dieses hat sich in der Vergangenheit als besonders effektiv herausgestellt um ein Umdenken und damit auch Verhaltensänderungen zu erzielen.
Jugendzentren, Jugendeinrichtungen und Schulen arbeiten bereits mit uns zusammen. In Zukunft wollen wir vor allem auch das Internet mit unserer Webseite und die sozialen Netzwerke nutzen, um die Kinder und Jugendlichen und die Menschen mit Vorbildfunktion zusammen zu bringen und unsere Idee zu verbreiten.
Neben den Kindern und Jugendlichen ist uns außerdem besonders wichtig Eltern zu erreichen und dazu zu ermutigen, Beratung und Unterstützungsangebote anzunehmen und zu nutzen.
Durch unsere Präventionsarbeit werden wir gemeinsam für Gewaltminderung sorgen!

Kontakt

sömmering str. 19
50823
köln
Deutschland