Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 facebook

KölnAgenda e.V.

wird verwaltet von b. schierbaum (Kommunikation)

Über uns

Seit 1999 fördert der KölnAgenda e.V. die Etablierung des Agenda 21 - Prozesses der Vereinten Nationen im Raum Köln.

Im Rahmen einer nachhaltigen und bürgernahen Entwicklung widmet sich KölnAgenda mit der vielbeachteten Klimaschutzkampagne "Köln spart CO2" aktuell schwerpunktmäßig dem Klimaschutz.

Herzstück von "Köln spart CO2" ist die Mitmachplattform www.Koeln-spart-CO2.de. Zehn prominente Kölner geben dort kund, welchen Beitrag sie persönlich zum Klimaschutz leisten. Damit motivieren sie Kölner Bürger und Bürgerinnen, in ihrem Alltag CO2 zu sparen und dies auf der Internet-Plattform mitzuteilen. Interaktive Funktionen wie die Möglichkeit zu kommentieren, Beiträge auf Social Media Plattformen zu teilen und den eigenen CO2-Einsparbeitrag von einem Expertenteam berechnen zu lassen, fördern den Community-Gedanken.

Durch gemeinsames CO2-Sparen wird deutlich, dass auch der einzelne Bürger durch seine individuelle Verhaltensweisen etwas im Klimaschutz bewirken kann.

KölnAgenda hat auch früher schon unterschiedliche Projekte zur Nachhaltigkeit initiiert und diese mit Herzblut und Knowhow unterstützt. Unter anderem fördert KölnAgenda durch das „Stadtpolitische Cafe“ den Bürgerdialog und –beteiligung für einen nachhaltigen Wandel in Köln, unter besonderer Berücksichtigung kommunaler Nachhaltigkeit. Mit der landesweiten Initiative „Jecke Fairsuchung“ konnten fair produzierte und gehandelte „Kamelle“ auf dem Süßigkeitenmarkt etabliert werden. In diesem Zusammenhang wird in Schulen über fairen Handel informiert und ein Beitrag zu mehr Gerechtigkeit in der Welt geschaffen. Die Kaffee-Initiative „Rheinische Affaire“ verbessert ganz konkret die Situation der Menschen in den Anbaugebieten und beeinflusst deren wirtschaftlichen und gesundheitlichen Bedingungen positiv.

Darüber hinaus unterstützt KölnAgenda die Aktivitäten des Energieforums, ist Mitinitiator des Klimabündnisses Köln und Wegbereiter von Ökoprofit Köln.

Kontakt

Volksgartenstraße 34
50677
Köln
Deutschland

Fill 100x100 default

b. schierbaum

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite