Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Förderkreis Friendship Clinic Nepal e.V.

wird verwaltet von A. Harder

Über uns

Folgt . Www.clinicnepal.de

Letzte Projektneuigkeit

Jahresbericht 2020

  A. Harder  27. Januar 2021 um 22:16 Uhr
Jahresbericht 2020

Aufgrund der Coronapandemie musste unser übliches Jahrestreffen in Freiburg 2020 ausfallen. Sobald es möglich ist, soll die ausgefallene Jahresversammlung des Vereins nachgeholt werden. Bis dahin finden keine Veränderungen der Ämter statt.Mit Hari hatten wir während der letzten Monate regelmäßigen telephonischen Kontakt. Im Rahmen eines Zoom meetings im Januar 2021 präsentierte uns Hari den aktuellen Zustand der Projekte von Clinic Nepal. Über seine Erfahrungen und die Ereignisse soll dieser Jahresbericht 2020 informieren.  Die Gesamtlage in Nepal ist durch die Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. Armut, Krankheit und Hunger werden noch größer aufgrund der wegfallenden Einnahmemöglichkeiten durch Arbeit im Ausland und den Lockdown in Nepal.Es fehlt an Testmöglichkeiten und medizinischen Behandlungsmöglichkeiten angesichts eines schon vorher mangelhaften Gesundheitswesens. Belastbare Zahlen über die Inzidenz des Virus in Nepal gibt es nicht. Das Aufsuchen eines Krankenhauses oder Arztes wird eher als gefährlich betrachtet. Aus Sorge vor sozialer Ausgrenzung verschweigen viele Menschen grippale Symptome, was zur Verbreitung des Virus beiträgt.Clinic Nepal unterstützt Maßnahmen der offiziellen Stellen, die aufgrund der Pandemie in Nepal eine Notfallversorgung und Infektionsprophylaxe durchführen. So wurden unter anderem Suppenküchen bzw. Volksspeisungen organisiert und Essenspakete (Säcke mit Reis und Linsen) verteilt. Sehr berührend sind Videoclips und Fotos über die Coronahilfsaktionen auf der facebook Seite von Clinic Nepal (https://www.facebook.com/ClinicNepal1997).
Im August 2020 hat unser Förderkreis Friendship Clinic Nepal e.V. eine Förderung der Stiftung Entwicklung und Zusammenarbeit (SEZ) Baden-Württemberg in Höhe von EUR 10.000,- erhalten. Hiermit konnten wir das folgende Covid-Aufklärungsprogramm zum Großteil mitfinanzieren. Da die offiziellen Behörden keine ausreichenden Aufklärungskampagnen in Meghauli durchführen, hat Clinic Nepal sich dieser Aufgabe angenommen: Plakate und Flyer mit bildhaften Erklärungen der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln wurden massenweise aufgehängt. Die Pfadfinder verteilten an die einzelnen Haushalte Baumwolltaschen mit Infomaterial, Masken, Desinfektionsmitteln. Es wurde ein Radioprogramm mit Information ausgestrahlt. Aus durch die Wohngegenden fahrenden Autos wurden über Lautsprecher Informationen durchgegeben. 

Während all dieser Corona-Maßnahmen liefen die bisherigen Projekte von Clinic Nepal weiter:

Das Gebäude der Clinic wurde renoviert und um einen Physiotherapieraum erweitert (Restcentspende der Uniklinik Freiburg). Das beschädigte Holz-Mobiliar wurde nach über 20 Jahren gegen ein dauerhaftes aus Stahl ausgetauscht.

In 2020 wurden mehr als 5000 Patienten in der Klinik und während der mobilen health camps behandelt. Es gibt ein tägliches fachärztliches Angebot mit Ärzten wechselnder Fachrichtungen.Das neu erworbene Ultraschallgerät (Spende des ZeTUP St. Gallen) wird vornehmlich für die Schwangerenvorsorge eingesetzt.

Die Kindergärten waren vorübergehend geschlossen. Nun haben sie wieder geöffnet unter den notwendigen Covid-19 Maßnahmen und betreuen 200 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren. Das Kinderheim hat den Lockdown gut überstanden.

Das Ziegenprojekt ist ein anhaltender Erfolg zur Unterstützung sehr armer Familien oder oft alleinstehender und -erziehender Frauen (Spende ZeTUP St. Gallen, Individualspenden).

Stärkung des weiterführenden Bildungsangebotes durch Ausbau der örtlichen Schule, Aufstockung des Gebäudes plus Möblierung. Individuelle Unterstützung in 2020 von 25 geeigneten Kindern zur Berufsausbildung und Studium.

Durch Patenschaften wurde für 125 Kinder Besuch von Schule und College ermöglicht.

Sicherstellung einer stabilen Stromversorgung durch die 100kW PV-Anlage (Spende Solarfond Dortmund) mit gewinnbringender Einspeisung des Stromes ins öffentliche Netz. Die generierten Gewinne werden reinvestiert. Damit ist auch weiterhin eine stabile und saubere Trinkwasserversorgung in Meghauli gesichert, was einen deutlichen Rückgang der durch Trinkwasser verursachten Erkrankungen brachte.

Weiterhin erfolgreicher Betrieb der Markthalle, die eine zunehmende Anzahl an Händlern verzeichnet. Die Markthalle begann mit 32 Ständen; jetzt bietet sie 122 Stände und zieht täglich mehr als 1500 Besucher an. 

Eine detaillierte Beschreibung der oben aufgeführten Projekte findet man im Jahresbericht 2018/2019 auf unserer homepage www.clinicnepal.de.

In 2020 haben wir rund 54.000,- Euro an Spenden erhalten. 

Ausblick für die nähere Zukunft: Um die Nachhaltigkeit der Kindergarten-Projekte zu sichern, ist das Drachenfruchtprojekt in Planung. Angrenzend an den  Wolfgang Linke Kindergarten sollen Plantagen mit Drachenfruchtbäumen entstehen. Mit Hilfe der Verkaufserlöse soll der Unterhalt der Kindergärten von Clinic Nepal langfristig gesichert werden.  

Nepals Zukunft hängt ab von der Gesundheit und Bildung der Kinder. Zugang zu Gesundheitsversorgung und Bildung ist ein Menschenrecht. Ziel der Projekte von Clinic Nepal ist die Verwirklichung dieses Menschenrechts. Ein Großteil wurde dank der vielen internationalen Spenden bereits verwirklicht. Wir haben große Hoffnung, daß trotz Coronapandemie dieser Weg erfolgreich weiterbeschritten wird. 

Herzlichen Dank für Ihre und Eure Unterstützung ! 
Andrea Harder 27.01.2021
weiterlesen

Kontakt

Bahnhofstraße. 4
78247
Hilzingen
Deutschland