Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 image001

IBG

wird verwaltet von N. Roth (Kommunikation)

Über uns

„Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V.“, kurz IBG, wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, durch internationale Jugendgemeinschaftsdienste (Workcamps) einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten.

Seitdem wurden mehr als 1.400 internationale Workcamps mit über 15.000 TeilnehmerInnen in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern organisiert und weit mehr als 10.000 Freiwillige in Workcamps weltweit versendet. Die Workcamps in Deutschland werden finanziert durch Zuschüsse vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der Europäischen Union. Darüber hinaus unterstützen örtliche Träger die Projekte.

IBG ist weder religiös noch politisch gebunden und als Träger der außerschulischen Jugendbildung anerkannt. Der Verein ist unter anderem Mitglied des „Coordinating Commitee for International Voluntary Service“ (CCIVS) der UNESCO und des Netzwerkes der „ALLIANCE of European Voluntary Service Organisations“.

IBG ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Neben fünf hauptamtlich Beschäftigten wird die Arbeit getragen durch einen ehrenamtlichen Vorstand, etwa 100 Mitglieder und viele unverzichtbare engagierte Freiwillige.

Unsere Aktivitäten

Wir organisieren jährlich etwa 45 Workcamps im deutschsprachigen Raum und entsenden gleichzeitig ca. 300 Jugendliche und junge Erwachsene in die Workcamps unserer internationalen Partnerorganisationen in Europa und Übersee. Weiterhin bieten wir einzelne Langzeitprojekte im Ausland an. Einen anschaulichen Überblick liefert unsere Broschüre.

Unsere Ziele

IBG setzt sich ein für:

Internationale Verständigung
Abbau von Vorurteilen und Hemmschwellen
Förderung von Toleranz und Offenheit
Stärkung demokratischen Bewusstseins
Unterstützung von selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln
Sinnvolle Arbeitsprojekte
Überwindung benachteiligender gesellschaftlicher Verhältnisse
Nachhaltig positiven Einfluss der Workcamps auf die Projektorte

Im Rahmen der "ALLIANCE of European Voluntary Service Organisations" nimmt IBG auch an zwei permanenten Kampagnen teil, die sich um die Verfolgung bestimmter Ziele innerhalb des Netzwerks von Workcamporganisationen bemühen:

Die "Access 4 All Accessing Workcamps" Kampagne hat zum Ziel, die Inklusion von benachteiligten Freiwilligen in Workcamps zu unterstützen.
Die "International Campaign for Sustainability in Voluntary Service" zielt darauf ab, Prinzipien der Nachhaltigkeit bei der Organisation und Durchführung von Freiwilligendiensten stärker zu berücksichtigen.

Kontakt

Fuchseckstraße 1
70188
Stuttgart
Deutschland