Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

Haiti-Hilfe Schramberg e.V.

wird verwaltet von J. Collenbusch (Kommunikation)

Über uns

Kurzfassung:
Unser Motto ist "Hilfe zur Selbsthilfe". In Zusammenarbeit mit den Haitianern ermöglichen wir eine zukunftsorientierte Entwicklungshilfe in Haiti durch Patenschaften, Schulprojekten und Aufforstungsaktionen.
Spenden kommen zu 100% in Haiti zugute.

Und hier nochmal alles genauer:
Die Haiti-Hilfe Schramberg begann 1980 als Freundeskreis mit der Organisation und dem Bau einer Grundschule in Palmari, einer Streusiedlung von Ranquitte im Norden Haitis.
Die Schule wuchs auf über 300 Schüler. Dieser Erfolg ermutigte uns zur weiteren Unterstützung von Haiti.
Seit 1994 wurde der Freundeskreis abgelöst durch den Verein "Haiti-Hilfe Schramberg e.V. (HHS) mit der Vereinssatzung: "Zweck des Vereins ist es, Entwicklungshilfeprojekte in Haiti zu fördern und zur wechselseitigen Völkerverständigung beizutragen."
Der Vorstand erledigt alle Aufgaben des Vereins ehrenamtlich. Die über 135 Vereinsmitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von 25 Euro. Damit bestreitet der Veinein die kosten für Organisation und Verwaltung. Somit ist gewährleistet, dass alle Spenden ohne Abzug den Projekten in Haiti zugute kommen.
Unser Motto ist "Hilfe zur Selbsthilfe". Zusammen mit den Haitianern diskutieren wir neue Projekte für eine langfristige, zukunftsorientierte und sinnvolle Entwicklungshilfe.
Durch diese tolle Zusammenarbeit konnten wir innerhalb der letzen 30 Jahre Kinderpatenschaften, Schulprojekte, Alphabetisierungskurse für Erwachsene und die Aufforstung in Haiti unterstützen.
Bei den meisten Projekten haben wir eine Partnerschaft mit dem Kindermissionswerk "Die Sternsinger". Es erhöht prozentual unsere Spenden für die gemeinsamen Projekte. Das Kindermissionswerk überweist die Spenden an unsere Projektpartner in Haiti und erspart uns somit zusätzsliche Überweisungskosten.
Unter dem Motto "HHS-Gemeinsam bewegen wir was!" fördern und unterstützen wir das Engagement von jungen Leuten bei der Planung und Durchführung von Aktionen und Schulprojekten.

Unsere Projekte:

Schulprojekte in Ranquitte
Ranquitte ist eine Landgemeinde mit mehr als 20.000 Einwohnern im Hinterland von Cap-Haitien. Wir unterstützen dort 7 Schulen mit insgesamt rund 1.300 Schülern. Es gibt für sie noch keine nennenswerte staatliche Hilfe. Der Zustand einiger Schulgebäude in Ranquitte ist für einen guten Unterricht nicht mehr zumutbar. Bis jetzt unterstützten wir den Bau von 2 Schulen in Palmari und Haut Pont de Gigembre.
Nun möchten wir die Qualität des Unterrichts verbessern. Ein Projekt ist, jede der 7 Schulen mit Erste Hilfe Material auszustatten, damit die Kinder auch bei einer Verletzung möglichst schnell wieder am Unterricht teilnehmen zu können. Weitere Projekten in Aussicht sind die Erneuerung von Schulmaterialien und die Verbesserung der Aus- und Fortbildung der Lehrer.

Kinderpatenschaften
Im Moment unterstützen unsere Spender rund 650 Patenkinder. Der Beitrag liegt bei 31 Euro monatlich. Damit wird ermöglicht, dass das Patenkind eine Schule besucht. Denn in Haiti muss Schulgeld gezahlt werden, das so gering es auch ist von den ärmsten Familien nicht aufgewendet werden kann. Außerdem wird durch die Patenschaft die Familie unterstützt und größte Not gemildert.
Mindestens einmal pro Jahr erhalten die Paten einen Bericht über ihr Patenkind und dessen Familie.

Alphabetisierungkurse
Seit 1995 fördern wir die Grund- und Aufbaukurse zur Alphabetisierung von Erwachsenen. Besonders die Frauen auf dem Land zeigen großes Interesse, daran teilzunehmen, denn hauptsächlich sie waren von der Schulbildung ausgeschlossen.
In den Kursen lernen die Teilnehmer, einfache Texte zu lesen und zu schreiben, einfache Rechnungen zu beherrschen und sich in der sprachlichen Mitteilung zu üben. Sie erfahren, wie sie ihre kleinen Gärten ökologisch besser nutzen können; sie lernen den bewussteren Umgang mit den vorhandenen Ressorcen; sie diskutieren, welche Rechte sie haben bzw. haben sollten. Sie beteiligen sich an Aktionen, die ihre wirtschaftliche Lage verbessern helfen.

Baumpflanzungen
In selbst organisierten Baumschulen werden Setzliche großgezogen und dann in den Kleingärten angepflanzt. Schulkinder, ihre Eltern und die Teilnehmer der Alphabetisierungskurse beteiligen sich an den Pflanz-Aktionen. Im Durchschnitt muss man pro angewachsenen kleinen Baum mit Kosten von 1 Euro rechnen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  J. Collenbusch  09. November 2015 um 14:23 Uhr

Aus den gesammelten Spenden werden im nächsten Fruhjahr erneut Bäumchen gezogen und gepflanzt. Dabei kann man mit etwa 1€ pro Bäumchen rechnen.

Es wurden 50,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

100 Bäume 50,00 €
weiterlesen

Kontakt

Wolf-Hirth-Straße 13
78713
Schramberg
Deutschland

Fill 100x100 original projektkreis2 klein

J. Collenbusch

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite