Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stiftung Wilderness International

wird verwaltet von K. Andersch

Über uns

Werden Sie Wildnispate!
...und retten Sie Ihr ganz persönliches Stück Märchenwald.

Mit einer Spende von einmalig € 50 schützen Sie 64 m2 Regenwald im aktuellen Naturschutzgebiet, dem Land der Grizzlybären. Sie erhalten eine persönliche Patenschaftsurkunde mit individuellen Geokoordinaten.
Auf unserer Wildnispatenplattform können Sie ihr persönliches Schutzgebiet auswählen:
www.wildnispatenschaft.org

Wilderness International setzt sich für den Schutz der temperierten Regenwälder in Westkanada und für Naturschutzprojekte in Deutschland ein. Dazu werden jedes Jahr Wildnisläufe mit Schulen, zum Beispiel in Köln, Berlin, Dresden, Leipzig, Oberursel und Weimar durchgeführt, bei denen konkrete Urwaldgebiete geschützt werden. Die Westküstenregenwälder Kanadas sind aufgrund ihrer Artenvielfalt als das „kanadische Amazonien“ bekannt. Diese Wälder sind akut durch die Holz- und Bergbauindustrie bedroht.
Weltweit sind nur noch 25% der temperierten Regenwälder intakt. Der temperierte Regenwald ist Weltmeister in der CO2-Speicherung, da die Bäume ins Riesenhafte wachsen.
Wilderness International Deutschland erwirbt gemeinsam mit Wilderness International Canada die Wildnisgebiete mit Grundbucheintrag. Mit Hilfe von vielen Tausend engagierten Menschen können diese ökologischen Wunderwelten für immer geschützt werden.

Weitere Informationen zum Wildnispatenprojekt und zu Wilderness International erhalten Sie unter:
Wilderness International, Tel. 0351-31402220
kontakt@wilderness-international.org
www.wilderness-international.org

Letzte Projektneuigkeit

Ein wildes Jahr

  K. Andersch  28. Januar 2021 um 10:58 Uhr

Das Jahr 2020 war in jeglicher Hinsicht ein wildes - die Corona-Pandemie hat alles auf den Kopf gestellt, aber uns als Weltgemeinschaft damit auch herausgefordert, oft ein Umdenken bewirkt und viel Raum für Neues geschaffen!

Auch wir wussten im Frühjahr nicht, wie sich der Wildnisschutz dieses Jahr gestalten würde - viele unserer großen Naturschutz-Partner stammen aus der Reisebranche und hatten selbst um ihre Existenz zu kämpfen, wichtige Veranstaltungen wie die Wildnisläufe und Baumpflanzaktionen mussten fast komplett ausfallen.

Doch die Spenden- und Unterstützungsbereitschaft von Menschen wie Ihnen ist nicht abgebrochen. Uns hat allen Schwierigkeiten zum Trotz viel Spendengeld und Zuspruch erreicht - und dafür Danken wir Ihnen ganz herzlich!
Wir sind nun also bereit, voll durchzustarten und noch mehr Wildnis zu schützen!

Was haben wir 2020 bei WI geschafft?

Wir haben einen wissenschaftlich gestützten CO2-Rechner entwickelt, mit dem jede*r den eigenen CO2-Fußabdruck ausrechnen und auf Wunsch kompensieren kann wir haben eine neue Patenschafts-Plattform veröffentlicht, mit der das Wildnis schützen noch einfacher wird wir haben eine neue Schwesterstiftung in Peru gegründet und sind bereits dabei die ersten Landkäufe zu tätigen das neu erdachte “Work for the Wild - gute Taten für die Wildnis” - Konzept hat unseren Sommer-Wildnislauf ersetzt im Herbst konnten mit Hygienekonzept und getrennten Startzeiten Wildnisläufe stattfinden, dank derer ca. 108.000 m2 Wildnis geschützt wurden   wir konnten neue Flächen für das Mein Baum - Mein Dresden Projekt finden, sodass für das Frühjahr wieder Pflanzpartys geplant sind. Außerdem freuen wir uns riesig über die Übernahme der Initiative in Leipzig, Magdeburg, Husum und weiteren Städten im Kernteam gab es große Veränderungen: unser langjähriger Büroleiter Hannes hat sich verabschiedet, Ronny hat seine Position übernommen und außerdem durften wir Tom neu im Team begrüßen, der u.a. tatkräftig unsere IT-Strukturen neu aufsetzt Wir konnten Li-iL als Partner für Regenwaldschutz und Baumpflanzungen gewinnen und die Bisch-Chandaroff Werkstätten sowie die STESAD für die CO2-Kompensation Im Dezember hatten wir ein Türchen im 24 gute Taten-Adventskalender!
Für das neue Jahr sind wir hoffnungsvoll, erneut das Umweltbotschafterprojekt für junge Menschen öffnen zu können. Außerdem freuen wir uns darauf, den Wildnisschutz in Peru voranzutreiben und mithilfe unseres CO2-Kompensationsprojekts mit vielen neuen Partnern, Einzelpersonen und Schulen unsere Wälder und unser Klima mit ganz konkreten Maßnahmen zu retten!

Seien Sie also gespannt auf viele Möglichkeiten, sich gemeinsam mit uns für den Naturschutz, Umweltbildung und das Klima zu engagieren und stolz Verantwortung übernehmen zu können.

Danke für Ihre Unterstützung in einem bedeutsamen Jahr wie diesem.

Sind Sie auch 2021 dabei, um die letzten Urwälder zu schützen und das Klima zu retten, bevor es zu spät ist?  Verpassen Sie keine Chance, der Natur "Danke" zu sagen - abonnieren Sie unseren Newsletter! Folgen Sie uns bei Facebook, Instagram und YouTube und teilen Sie so die Botschaft mit anderen: Die Herausforderungen unserer Zeit sind groß, aber wir können etwas tun!  Werden Sie Fördermitglied und unterstützen Sie uns so mit einem regelmäßigen Beitrag. Schützen Sie jetzt Ihr ganz persönliches Stück Wildnis - oder verschenken Sie es. Es ist ein Stück Zukunft. Kai Andersch und das Team von Wilderness International
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/078/707/246020/limit_600x450_image.jpeg


weiterlesen

Kontakt

Tolkewitzer Str. 32
01277
Dresden
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite