Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 definetzbanner

definetz e.V.

wird verwaltet von F. Nölle (Kommunikation)

Über uns

Der ge­mein­nüt­zige Verein definetz e.V. wid­met sich dem Thema „Bedarfsgerechte Versorgung mit Defibrillatoren“. Er verfolgt satzungsgemäß drei Ziele:

Dokumentation von Defi-Standorten
Wissen Sie, wo ein Defi ist? Die Frage kön­nen nur die we­nigsten Menschen beant­wor­ten und wenn, ist es auch der nächste? Im­mer­hin bleibt nur eine sehr kurze Zeit­span­ne von 3 bis 5 Mi­nu­ten um einen Men­schen ohne blei­bende Schä­den wiederzubele­ben.

definetz e.V. erstellt und pflegt auf seiner Website das zurzeit um­fang­reich­ste bun­des­weite Ka­taster mit Stand­orten von Defibrillatoren.


Bedarfsorientierte Versorgung
Die Verteilung von Defibrillatoren ist heute eher zu­fällig. Wichtig jedoch wäre es, die Ge­räte dort zu haben, wo sie gebraucht wer­den.

Dieser Aufgabe hat sich definetz e.V. gemeinsam mit Raumplanern verschiedener Hochschulen gewidmet. Im Rahmen mehrerer wissen­schaftlicher Ar­beiten wird die Basis für Kommunen und Unternehmen geschaffen, die Plat­zie­­rung von Defibrillatoren nach dem tatsächlichen Bedarf vorzunehmen.


Öffentlichkeitsarbeit
Durch zahlreiche Initiativen ist das The­ma Frühdefibrillation
bereits aufgegriffen und wird oft in vor­bildlicher Form vermittelt. Die Platt­form definetz.de versteht sich als ein Pool, in dem diese Initiativen und ihre Arbeit gespiegelt, gefördert und Austausch ermög­licht wer­den soll.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 273,00 € Spendengelder erhalten

  F. Nölle  10. Juli 2018 um 17:35 Uhr

Die Bereitschaft zur Hilfe im Falle des Plötzlichen Herztodes ist in den skandinavischen Ländern viel höher als in Deutschland. Bei uns muss noch viel Öffentlichkeitsarbeit geleistet werden um den Menschen zu zeigen, wie einfach, geradezu kinderleicht es ist, zu handeln. Und schließlich kann es jeden treffen: den Vater, die Mutter, den Bruder, die Schwester, das Kind den Nachbarn oder den Kollegen. Mit Aktionen und Flyern arbeitet der Verein daran, das Bewusstsein zu verbessern und dieser Betrag wird in diesem Bereich verwendet.

weiterlesen

Kontakt

Drei-Eichen-Weg 5
59069
Hamm
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite