Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

Karame e.V.

wird verwaltet von M. Zaher (Kommunikation)

Über uns

Karame ist arabisch und bedeutet „Würde“.
Die Prämisse unseres Engagments ist, dass die Würde jedes einzelnen Menschen unantastbar ist, egal in welcher Lebenssituation und Herausforderung er sich befindet. Dafür setzten wir uns ein!

Unser gemeinnütziger Verein wurde 1978 als Reaktion auf die Flüchtlingssituation in Berlin gegründet. Ziel war es Kindern und Jugendlichen durch Fußball eine Perspektive zu bieten. Fremdheitsgefühlen und Verlorensein in einer für sie absolut fremden Gesellschaft wollte FC Karame entgegnen. Das Fußballtraining bot ihnen Halt in der Gemeinschaft und förderte ihre soziale Entwicklung.

Karame entwickelte sich zu einer Kinder- und Jugendeinrichtung weiter, um den Bedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und deren Familien noch intensiver und besser zu begegnen. Ein Ansatz, welcher offene Kinder.- und Jugendarbeit, sowie intensive Zusammenarbeit mit Schulen, Jugendamt und Eltern vereinte, wurde geschaffen. Des Weiteren sind diverse Projekte an Karame angeschlossen, wie Seminare zur politischen Bildung und Aufklärung sowie Theaterworkshops.

Karame ist ein anerkannter Träger der Jugendhilfe nach §75 SGB VIII. Mittlerweile sind wir als Kinder- und Jugendeinrichtung in Berlin Mitte, als einzige arabische Kinder- und Jugendeinrichtung im Prognoseraum Moabit sehr gut etabliert. Karame e.V. wurde mit dem Integrationspreis 1998 des Landessportbunds und 2006 mit dem Integrationspreis der BVV Mitte ausgezeichnet.

Unser Verein wendet sich an Kinder, Jugendliche und deren Eltern aus dem Sozialraum. Auf Grund der Sozialstruktur vor Ort handelt es sich bei der Zielgruppe vornehmlich um Menschen mit Migrationshintergrund meist palästinensischer, libanesischer und kurdischer Herkunft und muslimischem Kontext, im Alter von 10-21 Jahren. Sozialräumliche Segregation, Armut, Bildungsferne, Perspektivlosigkeit sowie traditionell muslimische Konzepte bestimmen hier den Alltag. Daraus entstehen Spannungsverhältnisse und Orientierungslosigkeit, welche die Lebenssituation unserer Besucher prägen. Wir wollen den Kindern und Jugendlichen eine bessere Ausgangssituation und Chancengleichheit ermöglichen, deshalb arbeiten wir in folgenden Bereichen:

-Abbau von schulischen Defiziten: Regelmäßiges Angebot von Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe/ Unterstützung beim Erwerb von Schulabschlüssen/ Vermittlung in Ausbildung oder Studium

-Niedrigschwelliges Angebot der „offenen Tür“ und Freizeitangebote

-Regelmäßiges Fußballtraining für Jungen und Mädchen

-Förderung der politischen Bildung:
Aufarbeitung und Auseinandersetzung mit der deutschen, jüdischen und palästinensischen Geschichte zur Identitätsbildung und als präventive Maßnahme gegen Antisemitismus

-Förderung des Demokratiebewusstseins

-Geschlechterdifferenzierte Kinder- und Jugendarbeit (Mädchenarbeit/ Jungenarbeit/ geschlechtergemischte Gruppen und Workshops)

-Förderung der Gleichberechtigung und Gleichbehandlung in den Geschlechterbeziehungen

-Vermittlung zwischen den Kulturen: Brückenfunktion zwischen pluralistischer Mehrheitsgesellschaft und muslimisch traditionalem Elternhaus

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam u.  05. September 2016 um 17:59 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Wilhelmshavener Straße 22
10551
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite