Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1498552698 tierschutzbund

Deutscher Tierschutzbund e.V.

wird verwaltet von L. Eschbach (Kommunikation)

Über uns

Über uns – Tierschutz mit Herz und Verstand

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist Europas größte Tier- und Naturschutzdachorganisation. Heute sind ihm 16 Landesverbände und mehr als 740 örtliche Tierschutzvereine mit über 550 vereinseigenen Tierheimen/Auffangstationen und mehr als 800.000 Mitgliedern aus allen Teilen der Bundesrepublik angeschlossen.

Seit über 130 Jahren kämpft der Deutsche Tierschutzbund für Tiere in Not. Während dieses langen Zeitraums haben wir erhebliche Verbesserungen für die Tiere erreicht und ein einzigartiges Know-How aufgebaut:
Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit und in den jeweiligen Fachgremien für Deutschland und Europa setzen wir uns für eine bessere Tierschutzpolitik ein. Gleichzeitig unterstützen wir als Dachverband die uns angeschlossenen Tierschutzvereine, durch die wir – neben vielfältigen eigenen Projekten – fest im Tierschutz verwurzelt sind. In unserer Einrichtungen leisten wir praktische Tierschutzarbeit und legen die wissenschaftlichen Grundlagen für den Tierschutz.

Als gemeinnütziger und parteipolitisch neutraler Verband genießt der Deutsche Tierschutzbund ein hohes Ansehen in der Öffentlichkeit.

Spendenkonto

Sparkasse KölnBonn
BLZ 370 501 98
Konto Nr. 40 444

IBAN:
DE 88 37050198 0000040444
BIC:
COLS DE 33

Spenden sind steuerlich absetzbar.
Gemeinnützigkeit anerkannt.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Odessa - Hilfe für Straßentiere

  L. Eschbach  13. August 2018 um 13:52 Uhr

In Odessa wurde unsere zweite Aktion zur Kastration von Straßenkatzen hervorragend angenommen. Das erfreuliche Ergebnis: 6.391 Katzen konnten zwischen November 2017 und Frühjahr 2018 kastriert werden. Geht man davon aus, dass eine Katze zweimal im Jahr drei Junge zur Welt bringt und die Kater jeweils zwei Kätzinnen decken, wurden damit fast 90.000 Geburten verhindert und die Kleinen vor einem traurigen Leben bewahrt. Wie auch bei den Straßenhunden ist die Kastration die einzige tierschutzgerechte Methode, um die große Zahl der Tiere und das damit verbundene Leid für jedes einzelne einzudämmen. „Dass wir an den Erfolg der ersten Aktion 2016/2017 anknüpfen konnten, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und ein Umdenken in der Bevölkerung stattfindet“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/036/609/189889/limit_600x450_image.jpg

27 Kliniken beteiligten sich an der Aktion und übernahmen das Austeilen entsprechender Gutscheine sowie das Kastrieren. Viele finanzschwächere Bürger, die sich um Straßentiere kümmern, nutzten das Angebot. Nur durch die Unterstützung des Deutschen Tierschutzbundes war die Wiederholung der Aktion möglich. Besonders erfreulich ist, dass das Stadtparlament in Odessa zugesagt hat, die Katzenkastration in den nächsten Jahren selbst in die Hand zu nehmen.  Solche Aktionen sind nur möglich durch Euer Engagement und durch unsere vielen Unterstützer. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Euch bedanken, schön, dass Ihr an unserer Seite seid! Wenn Ihr den Tierschutz weiter unterstützen möchtet, freuen wir uns über Eure Spende! 

weiterlesen

Kontakt

In der Raste 10
53129
Bonn
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite