Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Netzwerk Integriertes Wohnen Berlin e.V.

wird verwaltet von Lisi S. (Kommunikation)

Über uns

Unser Ziel: Gemeinschaft statt Isolation - weil es uns alle betrifft!

Krankheiten wie Krebs, Multiple Sklerose oder Parkinson sind längst nicht mehr bloß Erkrankungen des Alters. Immer häufiger sind vor allem junge Menschen davon Betroffen und die Tendenz ist weiterhin steigend.

In unserer Gesellschaft ist dies ein häufiges Problem, dem leider nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt wird.
Menschen mit lebensbedrohlichen oder schweren Krankheiten sind meist auf Unterstützung angewiesen. Was aber tun, wenn die Pflege durch Angehörige entfällt?
Den Betroffenen bleibt oft nur die Unterbringung in Altenheimen, auch wenn der/die Betroffene noch viel zu jung dafür ist, oder ein sozial isoliertes Leben übrig.

Wir, vom Verein Netzwerks Integriertes Wohnen e.v. (NIWo), möchten der sozialen Isolation kranker Menschen entgegen wirken und ihre Integration in die Gesellschaft fördern und haben deshalb die gemeinschaftsorientierte Wohnetage in Berlin Friedrichshain geschaffen.

Derzeit leben 5 Bewohner in den 5 Einzel-Appartments.
Die Wohnetage verfügt über einen Wohn- und Gemeinschaftsraum, eine Teeküche, sowie einen zu vermietenden Seminarraum, der außerdem auch als Begegnungsstätte für Betroffene und Angehörige genutzt wird.

Der Verein kümmert sich vor allem um Alleinstehende, die zum Beispiel an Multipler Sklerose, Parkinson, an Amyotropher Lateralsklerose, an Tumor- und anderen Krebserkrankungen leiden.

Eine hauptamtlicher Koordinator leistet den Mieterinnen und Mietern Unterstützung und Begleitung im Alltag, z. B. bei Kontakten zu Ärzten und Behörden und bei der Koordinierung von Pflege- und Hilfsdiensten.
Alle weiteren Beschäftigten arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich.
Wir wollen den Betroffenen eine individuell unterstützende Begleitung und ein möglichst selbstbestimmtes Leben bis zum Schluss ermöglichen.

NIWo lädt ein zum Aufbau eines sozialen Netzwerks, das gemeindenahe Wohnformen und bürgerschaftliches Engagement fördert und die gesellschaftliche Diskussion über die Lebenssituation kranker und sterbender Menschen vorantreibt.

Mit Hilfe Ihrer Spende können wir:
- weiterhin Mieter mit geringem Einkommen durch niedrige Mieten entlasten !
- notwendige bauliche Maßnahmen finanzieren

Vor allem aber benötigen wir derzeit dringend finanzielle Unterstützung, damit wir die Personalstelle weiterhin bezahlen können.

Kontakt

Scharnweberstraße 45
10247
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite