Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo ihze

Individuelle Hilfen zur Erziehung e.V.

wird verwaltet von C. Lang (Kommunikation)

Über uns

Lernpaten-Projekt - "Keiner darf verloren gehen!"

Der Verein IHzE e.V. hat das Lernpaten-Projekt der Bürgerstiftung Pfalz in der Region Mayen-Koblenz im Jahr 2010 gestartet! Mittlerweile wurden bereits drei Gruppen Ehrenamtlicher geschult. Sie sind in verschiedenen Grundschulen im gesamten Kreis tätig und betreuen derzeit bereits über 20 Kinder.
Im Herbst/Winter diesen Jahres möchten wir eine neue Schulung im Kreis Mayen-Koblenz starten. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden, am Besten per Email unter lernpaten[at]ihze.de. Weitere Kontaktdaten finden Sie hier.

Was ist das Lernpaten-Projekt überhaupt?

Das Lernpaten-Projekt ist ein Projekt für Grundschüler mit besonderem Förderbedarf. Es wurde 2007 von der Bürgerstiftung Pfalz ins Leben gerufen und läuft seitdem sehr erfolgreich. Mittlerweile sind 42 Grundschulen mit insgesamt 115 LernpatInnen an dem Projekt beteiligt.
In diesem Jahr hat sich Bürgerstiftung dazu entschlossen, das Programm auf ganz Rheinland-Pfalz zu erweitern, weshalb zum ersten Mal Multiplikatorenschulungen stattgefunden haben, an denen wir als Verein teilgenommen haben.
Lernpate werden kann prinzipiell jeder, der gerne ehrenamtlich mit Kindern arbeitet und sich vorstellen kann sich zu verpflichten wöchentlich zwei Stunden mit einem Kind zu verbringen. Eine pädagogische Ausbildung kann zwar nicht schaden, ist jedoch nicht erforderlich. Wir bereiten unsere angehenden Lernpaten in sieben Schulungseinheiten auf ihre Arbeit mit den Kindern vor und begleiten sie auch während des gesamten Schuljahres durch Coachings und nach Bedarf auch in Einzelgesprächen. Mitbringen sollten sie lediglich Geduld, Zuverlässigkeit, Kreativität, Konfliktlösefähigkeit und die Bereitschaft sich in dem System Schule einzufügen. Besonders wichtig ist uns jedoch Zuverlässigkeit und Regelmäßigkeit. Die Kinder, die als Patenkinder ausgewählt werden, benötigen einen vertrauensvollen Partner, der sie ein Stück weit begleitet und auf den sie sich verlassen können.

Konzeption

Im Vordergrund stehen Kinder, die eine besonders hohen Förderbedarf haben, der noch nicht durch Schulsozialarbeit, Integrationshilfe o.ä. gedeckt ist und die von zu Hause nicht die notwendige Unterstützung erhalten, um in der Schule bestehen zu können. Eines der Hauptziele der Arbeit als Lernpate sollte sein, die Resilienz des Kindes zu stärken. Einige Faktoren, die laut Resilienzforschung entwiklungshemmend sind, sind:
Persönliche Risikofaktoren:
· gesundheitliche Probleme und Beeinträchtigungen
· hohe Sensibilität
· passive, leidende Haltung bei Problemen
· negative Selbsteinschätzung
Familiäre Situation
· elterliche Psychopathologie (geistige Behinderung, Depression, Alkohol- und Drogenmissbrauch)
· Misshandlung, Missbrauch und Gewalt
· sehr junge Elternschaft
· Trennung/Scheidung
· Verlust eines Elternteils oder beider Eltern
Soziale Isolation durch
· Sprache
· Kultur/Migrationshinergrund
· Armut
Gesellschaftliche Faktoren
· Städtisch schwache Milieus mit Armut, Niedrigeinkommen und Gewalt
· Ausgrenzung
Die individuelle Begleitung und Stärkung durch die Lernpaten ermölicht den Kindern eine Verbesserung der emotionalen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten. Das Lernpaten-Projekt bezieht sich immer auf mehrere Monate (ein Schuljahr) und findet im schulischen Rahmen statt (auf dem Schulgelände). Es besteht eine gewisse Kontinuität der Lernpaten, so dass es den Kindern ermöglicht wird eine Beziehung zu ihrem Lernpaten aufzubauen, der nach einer Weile auch Teil des sozialen Umfeldes werden soll.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam K.  14. Juli 2017 um 14:16 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Neustadt 19
56068
Koblenz
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite