Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1476890050 unspecified

Kontakte schaffen Leben e. V.

wird verwaltet von Sarah A. (Kommunikation)

Über uns

'Die Schwäche des Einzelnen ist die Herausforderung unserer Gesellschaft'
Text des Gründers und Vorsitzenden: Mein Name ist Marcel Ehrlich. Ich bin jetzt 34 Jahre alt und durch Sauerstoffmangel bei meiner Geburt von jeher an den Rollstuhl gebunden. Mit Hilfe von lieben Freunden ist es mir gelungen im Jahr 2011 den gemeinnützigen und mildtätigen Verein „Kontakte schaffen Leben e. V.“ ins Leben zu rufen mit dem Ziel insbesondere Behinderten, Senioren und Seniorinnen aber auch Alleinerziehenden eine bessere soziale Integration durch aktive Teilnahme am Leben zu ermöglichen.

Mein eigenes Leben war zeitweise geprägt von Isolation und Einsamkeit, gerade in Zeiten, in denen meine körperlichen Defizite es notwendig gemacht haben, längere Perioden in Krankenhäusern zu verbringen. Oft war die Behandlungspflege auf einem sehr hohen Niveau, die emotionalen Bedürfnisse nach der Gesellschaft liebevoller, warmherziger Menschen, Gespräche in einem privaten, intimen Rahmen, Trost, Anteilnahme, Abwechslung – all jene Dinge kamen sehr häufig zu kurz. Der elterliche Besuch konnte diese Bedürfnisse nur selten auffangen. Eigene Überforderung, Zeitmangel oder Scham meinerseits waren die Gründe dafür. Diese - meine - Erfahrungen sind der Motor für meine Vereinsgründung nach dem Motto „Aktion statt Resignation“ gewesen.

Wir konnten einen Besuchsdienst etablieren, der durch ehrenamtlich tätige Personen realisiert wird, die wir Alltagsengel nennen. Diese Alltagsengel unterstützen Menschen mit körperlichen und psychischen Einschränkungen und ermöglichen eine verbesserte Teilhabe am öffentlichen Leben. Dadurch wird für diese betroffenen Menschen die Lücke geschlossen, die die staatliche Versorgung nicht abzudecken vermag. Wir bieten sowohl gemeinsame Aktivitäten als auch eine individuelle Freizeitgestaltung des Einzelnen. So finden in unseren Räumlichkeiten - ein Begegnungszentrum, das wir im Sommer 2012 eröffnen konnten - gemeinsame Veranstaltungen statt, die je nach Wunsch von den Betroffenen mitgestaltet werden.

Wir leben Inklusion!

Menschen mit körperlichen Einschränkungen wird bei Bedarf ein Alltagsengel an die Seite gestellt, um auch ihnen die Teilnahme an diesen gemeinsamen Veranstaltungen zu ermöglichen. Dies alles mit rein ehrenamtlichen Kräften, die nicht einmal eine Aufwandsentschädigung bekommen. Spaß an der Sache ist die beste Motivation! Zudem organisieren wir Ausflüge und externe Veranstaltungen, wie z. B. Zoo-Besuche, Karaoke-Abende, Kino-Besuche, Café-Besuche uvm.

LEBEN - nicht nur überLEBEN (lassen)!

Aktion statt Resignation!
Unser Ziel ist die Verbesserung der sozialen Integration von Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen, Senioren und Alleinerziehenden durch aktivere Teilnahme am öffentlichen Leben mit der Hilfe und Unterstützung unserer ehrenamtlichen so genannten Alltagsengel. Unser Begegnungszentrum bietet einen Ort für Gemeinsamkeit, der Barrieren zwischen behindert und nichtbehindert sowie zwischen alt und jung abbaut. Wir leben Inklusion! Jeder (!) wird nach seinen Möglichkeiten mit einbezogen. Wir unterstützen diese Menschen bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen und Benachteiligungen im Alltagsleben.

Unser Motto: Aktion statt Resignation!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 200,00 € Spendengelder erhalten

  Sarah A.  19. Dezember 2017 um 17:21 Uhr

Wir werden die Spenden für Miete oder Strom o. ä. des Begegnungszentrums verwenden. Vielen Dank an alle Spender! Leider müssen wir das Zentrum zum 31.01.2018 schließen. Aber jede Tür, die sich schließt, bedeutet, dass sich eine neue Tür öffnet. Wir sind zuversichtlich und arbeiten bereits an einem neuen Projekt. Mehr dazu auf unserer Homepage oder bei Facebook! KSL wünscht allen Menschen und Tieren ein frohes Weihnachtsfest und ein tolles Jahr 2018!

weiterlesen

Kontakt

Kranzallee 16
14055
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite